Gemeindenachricht

Bläserkonzert in St. Wendelin


Moderne Bläserstücke erklangen in St. Wendelin

14_blaesergrupee_selk
Die Bläsergruppe Süddeutschland der SELK bei ihrem Konzert in der Pfarrkirche St. Wendelin Reichenbach.

Zur Feier des 175-jährigen Kirchenjubiläums der Pfarrkirche St. Wendelin Reichenbach trug die katholische Frauengemeinschaft einen besonderen Abend bei. Durch private Kontakte, wie Vorsitzende Ilse Weber bei der Begrüßung sagte, war es gelungen, die Bläsergruppe Süddeutschland der "Selbständigen-Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)" für ein gut besuchtes Bläser- Orgel-Konzert zu gewinnen und so auch ein ökumenisches Zeichen zu setzen. Für die Pfarrgemeinde Reichenbach sprach Pfarrgemeinderatsvorsitzende Gaby Seiberlich Grußworte. Erläuterungen zu den einzelnen Stücken gaben Herbert Dielmann und Marcus Reuter.
Die Bläsergruppe Süddeutschland mit ihren 15 Musikerinnen und Musiker setzt sich aus Auswahlbläsern von Posaunenchören der SELK aus Karlsruhe, Sperlingshof, Pforzheim und Stuttgart zusammen. In das 13 Punkte umfassende Programm hatte Dirigent Marcus Reuter auch zwei Gemeindelieder mit aufgenommen, begleitet von Bläsergruppe und Orgel. Mit zwei Ausnahmen hatten die Musiker nur Werke von noch lebenden Komponisten ausgewählt. Dazu gehörte einmal die Bach-Kantate "Mein Geist sei freudig" und die "Toccata" des 1934 gestorbenen Théodore Dubois, die Jennifer Reuter mit schönen Steigerungen interpretierte. Mit dem später im Programm stehenden Orgelstück "Good Morning" des 1960 geborenen Michael Schütz erklang auch populäre Musik, mitreißend gespielt von Jennifer Reuter.
Die Bläsergruppe interpretierte in wechselnder Besetzung Bläserstücke durchaus modernen Zuschnitts. Dazu gehörten das "Rondetto" von Jürgen Pfiester oder die "Extrade" von Reinhold Schelter, der die Bläsergruppe die apart swingende "Intrade" von Ralf Grössler folgen ließ. Hervorragend interpretiert wurden auch die beiden Swings "Preludio VI" und "When Israel" von Traugott Fünfgeld, vom dem zum Abschluss des offiziellen Programms noch das "Nachspiel zu acht Stimmen" erklang. Ergänzt wurde das Programm durch "Share my Yoke" von Joy L. Webb.
Für den reichen Beifall nach den einzelnen Stücken und am Ende bedankte sich die Bläsergruppe mit zwei Zugaben, darunter die Filmmusik zu "Fluch der Karibik". Bei freiem Eintritt wurde am Ende um eine Spende gebeten, die der Bläsergruppe zur Anschaffung von Notenmaterial und zum größeren Teil der Pfarrgemeinde St. Wendelin zu Gute kam.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn