Gemeindenachricht

Schubert-Abend auf hohem Niveau


15_KR_polyakova_1
Katja Polyakova bei ihrem Konzert beim Kulturring Waldbronn im Kulturtreff.

Die Pianistin wurde in Russland geboren und erhielt bereits mit fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht an der Kindermusikschule ihrer Heimatstadt Osersk. Die Tschaikowsky Musikfachschule in Ekaterinenburg war ihre nächste Station, während der sie schon an zahlreichen Wettbewerben teilnahm und mit zehn Jahren den ersten Preis beim russischen Wettbewerb der jungen Pianisten erhielt. Sie wurde Stipendiatin des Kultusministeriums der Russischen Föderation und erspielte sich beim Internationalen Wettbewerb "Kunst XXI" in Kiew einen dritten Platz. Ab 2005 studierte sie bei Olga Rissin an der Musikhochschule Karlsruhe, 2011 kamen bei Kristian Nyquist historische Tasteninstrumente dazu. 2012 errang sie beim Fritz-Neumeyer-Wettbewerb in Bad Krozingen einen dritten Preis. Aktuell studiert sie bei Wolfgang Brunner am Mozarteum in Salzburg Hammerklavier. Derzeit unterrichtet sie als Lehrerin an der Musikschule Waldbronn.
Polyakova begann ihren Schubert-Abend mit der D-Dur-Sonate, deren vier Sätze mit den unterschiedlichen Stimmungen von düsterem Moll bis zu lichterem Dur sie technisch brillant und musikalisch gut gestaltet auslotete. Es folgten drei kürzere Impromptus, bei denen sie vor allem bei der technisch brillanten Bewältigung der schnellen Sechzehntel-Passagen brillierte.
In den drei Klavierstücken war Schuberts Todesahnung in schwermütigen Moll-Passagen immer wieder hörbar.
Die virtuosen Variationen in der Schubert-Paraphrase von Franz Liszt "Auf dem Wasser zu singen" interpretierte Katja Polyakova exzellent. Starker Beifall belohnte die junge Pianistin schon nach den einzelnen Darbietungen, der sich zum Schluss nochmals steigerte. Die Zugabe, nicht von Schubert, brachte dann mit der Konzert-Etüde in Ges-Dur von Frederic Chopin noch ein heiteres Stück Musik, wie Katja Polyakova ankündigte.
Am Ende des Abends mit einer hervorragenden Interpretin lud Christina Rieker, Geschäftsführerin des Kulturring Waldbronn noch zur nächsten Veranstaltung ein. Am Sonntag, 19. April ist um 19 Uhr "Die Herrenkapelle" mit Uli Kofler und Reiner Möhringer mit ihren "Welthits uff Badisch" im Kulturtreff zu Gast.


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn