Gemeindenachricht

Beatemarie Busch mit "Innen" bei der GEDOK


Beatemarie Busch zeigt nach ihren eigenen Worten die Innenansichten organischer Strukturen, die wie bei einem Blick durchs Mikroskop wirken. Zu sehen sind viele ihrer neuen schwarzen Grafitarbeiten, mit denen sie sich bewusst von der Farbvielfalt löst. Ihre Malmittel sind dabei Elfenbeinschwarz, Kohle und Grafit. Gemeinsam ist diesen Farben der Kohlenstoff, der in Öl, Ei und Wasser gebunden ist.

15_Gedok_BBusch
Beatemarie Busch (3. von links) im Gespräch mit Ausstellungsbesuchern.

Die Abkehr von der Farbe, so Chris Gerbing in ihrer Laudatio bei der Vernissage, sei bei Busch nach einer Star-Operation gefallen. Zu sehen sind dazu im Gegensatz auch mehrere kleinformatige Bilder aus Buschs früherer Zeit, bei denen die Farbwahl von kräftigem Rot bis zu gedeckteren Farben reicht. Die Arbeit mit den roten Linien ist auch in der Broschüre "ART in Karlsruhe" abgedruckt. Die Linien, so Gerbing, die "wild verschlungen übers Papier laufen, sind offensichtlich, können in Form von mäandernden Gedankengängen verfolgt werden."

Zu sehen ist die Ausstellung "INNEN" von Beatemarie Busch im GEDOK-Künstlerinnenforum in der Karlsruher Markgrafenstraße 14 noch bis zum 2. April. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Freitag von 17-19 Uhr, Samstag 14-16 Uhr und Sonntag 11-14 Uhr.


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn