Gemeindenachricht

Waldbronner Musikschülerin zum Bundeswettbewerb


Oft haben dabei Waldbronner Musikschüler die erste Hürde übersprungen und es in den Landeswettbewerb geschafft. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr aber mit der 15-jährigen Hannah Armbruster eine Schülerin zum Bundeswettbewerb weitergeleitet, der in den Pfingstferien in Hamburg stattfindet.

15_MS_Jugend_musiziert_Land
Erfolgreich beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert": Hannah Armbruster (links), Vincent Jeromin (rechts) mit ihrem Lehrer Ulrich Enters.

Hannah interpretierte auf der Blockflöte "La Follia" von Arcangelo Corelli, am Cembalo begleitet von Katja Polyakova, und aus der "Scottish-Suite" von Norman Fulton den Satz "REEL". 24 Punkte und ein erster Platz und die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb waren der Lohn. Der zweite Waldbronner im Landeswettbewerb, der elfjährige Vincent Jeromin, erspielte ebenfalls mit der Blockflöte 21 Punkte und kam mit einem zweiten Platz zurück.
Bei haben bereits mehrfach Erfahrung mit dem Wettbewerb "Jugend musiziert". So hat Vincent schon einmal mit der Blockflöte und einmal mit dem Klavier am Wettbewerb teilgenommen und einmal hat er, wie er erzählt, einen Trompeter auf dem Klavier begleitet. Hannah Armbruster ist ebenfalls schon mehrfache Teilnehmerin. Die genaue Zahl brachte sie nicht mehr zusammen. Auf jeden Fall ist sie aber außer mit der Blockflöte auch schon mit der Violine angetreten.
Dennoch, und das gaben beide zu, waren sie beim Landeswettbewerb doch etwas aufgeregt. Beiden gratulierten Musikschulleiter Armin Bitterwolf und ihr Lehrer Ulrich Enters zu diesem Erfolg und wünschten Hannah für ihren Auftritt beim Bundeswettbewerb schon jetzt viel Erfolg.


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn