Gemeindenachricht

"CONCORDIA" Chöre begeisterten beim Kirchenkonzert


15_Concordia_kirchenkonzert_gemischt
"Die deutsche Messe" von Franz Schubert sang der gemischte Chor der Concordia.


Unter der Gesamtleitung von Joachim Langnickel sangen alle Chöre des Vereins, der gemischte Chor, der Männerchor, der Frauenchor, die Gruppe "The Voices“ und die "Concordia Kids“. Mit den Einnahmen, bei freiem Eintritt wurde um eine Spende gebeten, werden die Selbsthilfegruppe "Tuberöse Sklerose“ und die Stiftung "Osteogenesis imperfecta“ unterstützt.

15_Concordia_kirchenkonzert_Kinder
Mit zwei Liedbeiträgen trugen die "Concordia-Kids" zum Gelingen des Konzerts bei.

Die Besucher konnten sich dabei von der gesanglichen Vielfalt überzeugen, die beim Gesangverein "Concordia" Reichenbach gepflegt wird. Im Mittelpunkt des Kirchenkonzerts stand die "Deutsche Messe“ von Franz Schubert, die in der A-cappella-Fassung, also ohne Instrumental-Begleitung, vom gemischten Chor dargeboten wurde, der durch eine große Anzahl an Projektsängerinnen und –sängern verstärkt war. Im Eingangschor hatte Schubert die existenzielle Frage "Wohin soll ich mich wenden“ vertont. In strahlendem Glanz erklang danach das deutschsprachige "Gloria“.

15_Concordia_kirchenkonzert_Voices
"The Voices" bei ihrem Beitrag zum Kirchenkonzert.


Dem Chor gelang unter der sicheren Leitung von Joachim Langnickel eine ausdrucksvolle Interpretation. Die Stimmen ergänzten sich in der guten Akustik der Kirche zu einem hervorragenden Klangkörper. Nach dem "Credo“ mit dem deutschen Text "Noch lag die Schöpfung formlos da“ folgten das "Offertorium“ und ein stimmungsvolles "Sanctus“. Mit Hingabe gestaltete der bestens vorbereitete Chor den Schlussgesang "Herr, du hast mein Flehn vernommen“. Das Publikum spendete nach dieser reifen Leistung lebhaftem Applaus.

15_Concordia_kirchenkonzert_Maenner
Auch der Männerchor der "Concordia" war solo zu hören.

Auch die übrigen Chöre des Gesangvereins "Concordia" Reichenbach waren im zweiten Teil des Konzerts zu hören. Den Auftakt machten die "Concordia Kids“, die "Gott hält die ganze Welt in seinen Armen“ und "Geboren um zu leben“ mit großer Sangesfreude darboten. Überzeugende Kostproben moderner Chormusik präsentierte der Chor "The Voices“. Sie begannen mit "Life ist a Dream" von David A. Mullen, dem sie das von Mark Brymer arrangierte "Viva La Vida" folgen ließen. Auf das temperamentvolle "You raise me up“ von Brendan Graham und "Hallelujah“ von Leonard Cohen regierte das Publikum mit Bravo-Rufen. Gemeinsam mit dem Männerchor stimmte der Chor "The Voices“ danach die bekannte Melodie "Oh Happy Day“ an. Mit der Komposition "Erde singe, dass es klinge“ von Wolfgang Lüderitz bot der Frauenchor ein gelungenes Intermezzo.

15_Concordia_kirchenkonzert_alle
Alle Chorgruppen des Gesangvereins "Concordia" Reichenbach waren unter der Leitung von Joachim Langnickel zum Schluss des Kirchenkonzerts gemeinsam zu hören.

Mit den Liedern "Tebje pojem“ und "Jerusalem“ rundete der gemischte Chor das festliche Konzert ab. Das Schlusslied "Glory Halleluja“ sangen Chöre und Zuhörer gemeinsam. Die Konzertbesucher dankten den Akteuren mit langanhaltendem Applaus, dem spontan eine Zugabe folgte.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn