Gemeindenachricht

Positive Resonanz auf Konzert zur Weihnachtszeit



Das Blasorchester des Musikvereins "Lyra" Reichenbach gestaltete den zweiten Teil des "Konzerts zur Weihnachtszeit".

So war der Abend im Kurhaus Waldbronn überaus gut besucht. Mit der Bläserjugend und dem Blasorchester verfügt der Verein über zwei Orchester, die sich beide in den zurückliegenden Jahren hervorragend entwickelten. Großen Anteil daran haben die beiden Dirigenten Fabian Müller bei der Jugend und Gernot Franz bei den Senioren.


Aufhorchen ließ auch die Bläserjugend unter der Leitung von Fabian Müller.

Vorsitzender Günter Geisert freute sich über einen fast bis auf den letzten Platz besetzten Saal und begrüßte namentlich Bürgermeister Franz Masino, Pfarrer Torsten Ret, Bezirksvorsitzenden Karlheinz Pfeifer sowie die Vertreter der Schulen und der benachbarten Musikvereine.


Goldene Verbandsehrennadel für Manfred Hübscher (rechtes Bild) mit (von links) Karlheinz Pfeifer. die Silberne Verbandsehrennadel erhielten (v.li.) Herbert Krückl, Silvia Hucker, Martin Schwab, Jens Thimm, Carina Mess.

Im Rahmen des Konzerts ehrte Karlheinz Pfeifer vom Blasmusik-Bezirksverband Albgau Musiker und Verwaltungsmitglieder für langjährige Aktivität. Die Verbandsehrennadel in Silber für 20 Jahre heftete Pfeifer Silvia Hucker, Herbert Krückl, Martin Schwab und Jens Thimm an. Die Verbandsehrennadel in Gold erhielten für 30 Jahre Matthias Häring und Manfred Hübscher. Hübscher ist über die Verwaltungstätigkeit hinaus seit "vielen, vielen Jahren Sitzungspräsident und Motor der Lyra-Fastnacht", wie Vorsitzender Günter Geisert anmerkte.


Das Jungmusik-Leistungsabzeichen in Silber oder Bronze erwarben (von links)Bronze: Elisa Auer, Fabienne Axtmann, Marlene Kiefer, Dominik Kiefer; Silber: Miriam Rau, Ronja Huismann, Isabel Riedrich, Leo Masino, Bastian Endres. Tom Hauschild spielt nicht mehr bei der Jugend, hat aber auch Silber.

Die 31 jungen Musiker der Bläserjugend wandelten mit ihrem Dirigenten Fabian Müller auf den musikalischen Spuren Walt-Disneys und hatten sich Medleys aus Disney-Filmen ausgesucht, von Laura Besser und Alina Nestler humorvoll angesagt. Sie begannen mit "Cars", ließen "Reflections" aus "Mulan" mit einem ausdrucksvollen Klarinettensolo von Alina Nestler folgen, um über "Frozen" bei "Pirates of the Caribbean" zu landen. Die Bläserjugend beeindruckte dabei mit ihrem rhythmisch exakten, dynamisch abgestuften Spiel. Dazu trägt auch die musikalische Ausbildung bei, haben doch zehn von ihnen das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber oder Bronze erworben. Für den Beifall bedankte sich die Bläserjugend mit einem Medley aus "König der Löwen".
 Thomas SChwab bei seinem Vibraphon-Solo.

Die 69 Musiker des Blasorchesters, ihr Programm wurde von Dieter Bertelmann moderiert, begannen unter der Leitung von Gernot Franz mit der "Jupiter Hymn" aus der Orchestersuite "Die Planeten" des englischen Komponisten Gustav Holst. Und schon hier zeigte sich deutlich die Handschrift von Gernot Franz. Das Blasorchester beeindruckte bei allen Stücken mit einem transparenten Klang, selbst in Forte-Passagen ging keine Stimme unter. Dazu trug auch bei, dass Franz seine Musiker sicher durch die einzelnen Stücke leitet. So waren im ersten Teil weiter die bezaubernde Ouvertüre "Bagatelle" von Josef Rixner und das sinfonische Blasmusikwerk "Temptations" des Belgiers Alain Crepin zu hören, ehe zum Ende in aller Leichtigkeit und Exaktheit noch der "Florentiner Marsch" von Julius Fucik erklang.
Mit den vom Rhythmus geprägten "Balkan Impressions" von John Glenesk Mortimer eröffnete das Blasorchester den zweiten Teil. Beeindruckend war auch Thomas Schwab als Solist am Vibraphon bei "Vibraphonia" von Sam Daniels. Schlusspunkte waren Medleys aus dem Musical "Elisabeth" und aus dem Album "Adele" mit einem gefühlvollen Saxofonsolo von Wolfgang Ochs.
Für den Beifall bedankten sich Musiker und Dirigent mit Zugaben. Mit dem Choral "Es ist ein Ros entsprungen" von Michael Praetorius entließen die Musiker ihre Zuhörer in die Weihnachtsfeiertage.


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn