Gemeindenachricht

Karlsruher Seniorenpass 65 plus jetzt auch in Waldbronn


Bürgermeister Franz Masino und Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.

Karlsruher Seniorenpass 65 plus jetzt auch in Waldbronn – Gemeinsame Kooperation unterschrieben

 
Ab 1. Januar 2019 gilt in Waldbronn, zusätzlich zum
Karlsruher Kinderpass, auch der Karlsruher Seniorenpass 65 PlusKarlsruher Pass für Senioren 65 plus. Bürgermeister Franz Masino und Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup haben den dementsprechenden Kooperationsvertrag jetzt im Waldbronner Rathaus, bezeichnenderweise im Trauzimmer, unterschrieben.
Der Pass ermöglicht Senioren ab 65 Jahren mit geringen finanziellen Mitteln die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, so Masino und Mentrup bei der Unterzeichnung.
Das Besondere in Waldbronn: Senioren ab 65 Jahren bekommen eine 50-prozentige Ermäßigung auf die KVV „Karte ab 65“; diese kostet dann nur noch 23 Euro. Des Weiteren beinhaltet der Pass Vergünstigungen bei Zoo-,  Frei- und Hallenbadbesuchen, sowie für kulturelle Veranstaltungen, Theater- und Museumsbesuche, aber auch Gutscheine für Bildungseinrichtungen in der Sozialregion Karlsruhe. In Waldbronn gelten ermäßigte Einritte für das Freibad, den Eistreff und VHS Kurse, „wir freuen uns natürlich auch über jeden Gast, der aus der Stadt hochkommt“, so Bürgermeister Franz Masino.
Für ihn ist die Kooperation mit Karlsruhe ein klares Signal, der Altersarmut entgegenzuwirken, aber auch für die „Verbundenheit mit der Stadt und der Sozialregion Karlsruhe“. Es sei wichtig, den Seniorinnen und Senioren, die finanziellen Möglichkeiten zu bieten, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Oberbürgermeister Mentrup betonte, dass die „Pässe mittlerweile eine echte Erfolgsgeschichte darstellen“ und sich nach fünf Jahre nunmehr sieben Gemeinden mit den unterschiedlichen Passarten an der Sozialregion beteiligen. Durch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, so Mentrup, erlangen auch Senioren ein gewisses Maß an Chancengleichheit. Doch auch die Städte und Kommunen profitieren von den ermäßigten Eintrittszahlungen der Passinhaber: Denn lieber ermäßigte Eintritte kassieren, als gar keine.   
 
Wer bekommt den Pass und wie?
Der Pass ist für Senioren ab 65 Jahren. Bezugsberechtigt sind die Einwohnerinnen und Einwohner Waldbronns, die Arbeitslosengeld II, Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, Wohngeld oder Kinderzuschlag oder Leistungen im Rahmen Asylbewerberleistungsgesetzes bekommen. Personen mit geringem Einkommen, die keine Sozialleistungen erhalten, können ebenfalls einen Pass beantragen. Dafür ist eine Berechnung des Anspruchs notwendig. Der Pass wird für ein Jahr ausgestellt und kann ab 1. Januar 2019 im Bürgerbüro beantragt werden. 
Notwendige Unterlagen: Passbild, Einkommensnachweise oder dementsprechende Unterlagen bei Leistungen nach dem SGB, Sozialhilfe oder ALG II; ggf. Schwerbehinderten-Ausweis oder Pflegebescheinigung.
 
Weitere Infos über den Karlsruher Seniorenpass unter karlsruher-pass.de oder im Bürgerbüro.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn