Gemeindenachricht

Musiker mit Standing Ovations gefeiert


Vorsitzender Alexander Huber konnte unter den zahlreichen Zuhörern auch Waldbronns Bürgermeister Franz Masino und Günter Geisert, den stellvertretenden Vorsitzenden des Blasmusikbezirks Albtal begrüßen. Der zeichnete im Verlauf des Abends im Auftrag des Blasmusikverbands Karlsruhe Daniel Kreutz mit der Silbernen Ehrennadel aus. Kreutz ist seit 20 Jahren als Tubist aktiv.


Das Jugendorchester unter Dietmar Schulzes Leitung gefiel mit seinen Beiträgen, hier mit den Solisten Hannah Bastian (re.) und Alexander Mann.

Das Programm eröffnete das Jugendorchester mit "Crazy Tiger" von Samuel Derchitz. Bereits bei diesem ersten Stück gefiel das Ensemble durch seinen munteren, rhythmisch akzentuierten Vortrag und ließen danach Henry Mancinis "Pink Panther" im Arrangement von Ivo Kouwenhoven mit den Solisten Hannah Bastian und Alexander Mann über die Bühne schleichen. Vom gleichen Arrangeur stammte das schwungvolle "A little Bit of Latin" mit Mira Kauselitzki und Jonas Weickenmeier an den Soloinstrumenten und anschließend auch die Melodien aus dem Alan-Menken-Musical "Aladdin". Für den lebhaften Beifall bedankte sich das Jugendorchester mit einer Zugabe.


Das große Orchester des Musikvereins "Edelweiß" Busenbach gestaltete unter der Leitung von Dietmar Schulze den zweiten Teil des Konzerts.

Mit der Ouvertüre "Persis" von James L. Hosay eröffnete das Große Orchester unter der Leitung von Dietmar Schulze seinen Programmteil. Orientalische Klänge, eine farbenreiche Instrumentierung und eine mitreißende "Jagd" machen "Persis" zu einem wirkungsvollen Konzertwerk, dem das Orchester unter der temperamentvollen Leitung Schulzes die nötige Dramatik verlieh. Es folgten "Schmelzende Riesen" von Armin Kofler. Der Gedanke hinter dem Werk ist die Klimaerwärmung, die sich auch in Mitteleuropa nicht zuletzt durch den Rückzug der alpinen Gletscher bemerkbar macht. Unterstützt wurde die Interpretation durch eingespielte Filmaufnahmen. Den ersten Teil beschloss "Ein Freund, ein guter Freund" von Werner Richard Heymann mit den Posaunisten Ronja Trautmann, Mark Huber, Frank Pottiez und Eric Schmidt als Solisten.

Für 20 Jahre als aktiver Musiker wurde Daniel Kreutz mit der Silbernen Ehrennadel des Blasmusikverbands Karlsruhe ausgezeichnet.


Mehr in die leichtere Muse, aber musikalisch nicht weniger anspruchsvoll für die Musiker, ging es nach der Pause zunächst mit "Exotic Dances" und dem "Frank Sinatra Hits Medley" mit dem unverwüstlichen New York, New York" als Mittelpunkt weiter. In "The Greatest Showman" ließ Paul Murtha, Arrangement Philip Sparke, optisch unterstützt von Szenen aus dem gleichnamigen Film, das Leben des Zirkuspioniers Barnum Revue passieren. Die Gesangsteile steuerten Johanna Schulze und Philipp Saffert bei. Zum Abschluss hatte Samuel Derchitz, dahinter verbirgt sich Dirigent Dietmar Schulze, in einem wirkungsvollen Medley klassischen Melodien im Film nachgespürt. Die Zuhörer erklatschten sich mit Standing Ovations am Ende des fast dreistündigen Konzerts noch drei Zugaben, bei denen sie selbst als Akteure bei "We will rock you" als Rhythmusgruppe gefordert waren.
Mit einer Aussicht entließ Alexander Huber die begeisterten Zuhörer in die Osterferien: im kommenden Jahr wird es kein Frühjahrskonzert geben. An seine Stelle tritt am Samstag vor Palmsonntag das Jubiläumskonzert zum 100-jährigen Bestehen des Vereins.



  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn