Gemeindenachricht

50 Jahre Partnerschaft mit Esternay


Vor rund 50 Jahren begründet funktioniert diese Partnerschaft bis zum heutigen Tag auf weitgehend familiärer Basis. Das ist ihre Besonderheit und ihre Stärke.
Der Anstoß ging Anfang der 60 er Jahre von kirchlicher Seite aus. Hans Eichhorn, damals Pfarrer der Ettlinger Herz-Jesu-Pfarrei, vermittelte auf Bitten von Abbé Xavier Nivet aus Esternay ein Treffen mit Etzenrots Pfarrkurat Meinrad J. Lehmann. Erstes sichtbares Ergebnis war der Besuch von Abbé Nivet 1964 mit drei Jugendlichen in Etzenrot. Schließlich reiste eine kleine, "offizielle" Gruppe mit den Gemeinderäten Franz Kiecherer und Walter Lange gemeinsam mit Pfarrer Lehmann nach Esternay. Begleitet wurden sie von Erwin Reister, dem Leiter der Etzenroter Pfarrjugend, der auch dolmetschte. In den Folgejahren hielt er die Verbindung nach Esternay aufrecht und organisierte gemeinsam mit Abbé Benoist die regelmäßig stattfindenden Begegnungen. Dabei schlossen junge Leute ausbeiden Gemeinden Freundschaften, die zum Teil bis heute andauern.


In den 90 er Jahren bestand reger Kontakt zwischen dem College d'Esteray und der Waldbronner Albert-Schweitzer-Schule. Unser Bild entstand bei einem Ausflug nach Paris vor dem Centre Pompidou

1966 kam es dann zu ersten, noch etwas distanzierten Briefwechseln zwischen Esternays Bürgermeister Robert Thomas und seinem Etzenroter Kollegen Julius Schmieger. Am 1. Mai 1967 fand in Esternay ein Fußballspiel zwischen dem TSV Etzenrot und USS Esternay statt, das im folgenden Jahr in Etzenrot wiederholt wurde. Sichtbares Zeichen der Partnerschaft sind bis zum heutigen Tag in beiden Orten die "Rue d'Etzenrot" in Esternay und die "Esternay Straße" im kleinsten Waldbronner Ortsteil.
Beim 25-jährigen Jubiläum brachte es der damalige Waldbronner Bürgermeister Alfred Ohl auf den Punkt: "Ein kleines Samenkorn wurde ausgesät um Europa mitzubauen."


Enge Beziehungen bestehen zwischen den Feuerwehren aus Etzenrot und Esternay, bei deren Treffen auch immer wieder Erinnerungsstücke ausgetauscht werden.

Lebhafte Kontakte entwickelten sich in den folgenden Jahren vor allem zwischen den Feuerwehren und für einige Jahre zwischen dem College d'Esternay und der Waldbronner Albert-Schweitzer-Schule. Außerdem trafen sich die beiden Sportvereine TSV Etzenrot und USS Esternay zu zahlreichen sportlichen Begegnungen im Jugend- und Seniorenbereich. Die Mitgestaltung eines Gottesdienstes in Esternay durch den Kirchenchor Reichenbach Etzenrot unter seinem damaligen Leiter Herbert Dambach war die Initialzündung zur Gründung eines eigenen Kirchenchors in Esternay.


Eine große Waldbronner Delegation fährt jährlich zu dem bayerischen Abend in die Partnergemeinde.

Seit einigen Jahren feiert Esternay jährlich einen bayerischen Abend mit zünftiger Blasmusik und bayerischen Trachten. Die Etzenroter Abordnungen, die sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen, bringen immer ein Fass Bier von einer Waldbronner Hausbrauerei mit. Auch beim Kurparkfest ist das Partnerschaftskomitee Esternay aktiv. In zweijährigem Turnus sind sie mit tatkräftiger Unterstützung aus Esternay für einen deutsch-französischen Stand verantwortlich, an dem, wie könnte es anders sein, vor allem Champagner und Crépes sehr gefragt ist.


Immer wieder kam es zu sportlichen Begegnungen im Fußball im Senioren- und Jugendbereich

Zwei weitere Partnerschaften ging Waldbronn 1986 mit der französischen Gemeinde Saint-Gervais am Fuße des Mont Blanc gelegen und der Gemeinde Monmouth in Wales ein. Zwischen diesen drei Partnerschaften hat sich inzwischen ein enger Kontakt gebildet. Feiern werden in schöner Regelmäßigkeit gegenseitig besucht.
Seit 2008 unterhält Waldbronn eine offizielle Partnerschaft mit dem thüringischen Stadtilm, mit der polnischen Stadt Reda besteht ein Freundschaftsvertrag.
Die offizielle Feier zum 50-jährigen Partnerschaftsjubiläum findet und fand auch diesmal an zwei Terminen statt: nach Esternay im vergangenen Jahr findet am Samstag, 11. Mai 2019 um 19:30 Uhr für geladene Gäste im Gesellschaftshaus Etzenrot die Feier auf Waldbronner Seite statt.



  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn