Gemeindenachricht

Saisoneröffnung im Waldbronner Freibad


Mit dem traditionellen Sprung ins Schwimmerbecken ist nun offiziell die Freibadsaison in diesem Jahr eröffnet.

Schneeregen beim traditionellen Anbaden
Traumtemperaturen nur im Becken


So scheußliches Wetter, da waren sich Bürgermeister Franz Masino und DLRG Vorsitzender Klaus Altenburger einig, gab es beim traditionellen Anbaden im Waldbronner Freibad schon lange nicht mehr. Falls überhaupt jemals. Schlappe 3 Grad, kalt und Schneeregen. Aber schließlich, so Bürgermeister Masino, „bei schönem Wetter kann ja jeder“  und „nur die Harten kommen in den Garten“.
Und so ließen es sich besonders die tapferen jungen DLRGler nicht nehmen, gemeinsam mit dem Bürgermeister und dem 1. Vorsitzenden Klaus Altenburger den mutigen Sprung ins kalte Nass zu wagen. Doch stopp: Nass ja, aber nix kalt. Dank der Energiezentrale war das Schwimmerbecken auf himmlische 20 Grad angeheizt. Wenigstens im Becken mussten die Schwimmer nicht bibbern. Nur eben draußen.
 
Masino dankte vorab den vielen fleißigen Helfern von der Gemeinde, dem Bauhof, der Gärtnerei und der Kurverwaltung, die das Freibad wieder sehr gut auf die neue Saison gut vorbereitet haben. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die Mitglieder der DLRG, die die Bademeister auch in der kommenden Saison wieder bei den Wachdiensten fleißig unterstützen.
Das traditionelle „Tapfere-Eiszapfen-Schwimmen“ machte in diesem Jahr seinem Namen wieder alle Ehre:  Es gewann Philip Vogel (1.Platz), vor Julian Altenburger (2.Platz) und Lisa Marandino (3. Platz), alle drei von der DLRG Vereinsjugend. Zum  ersten Mal wurde für die Kinder bis 12 Jahre ein Kinder Eiszapfen-Schwimmen ausgerichtet. Hier gewann Emily vor Christian und Mia.  
 
Nun bleibt nur noch auf einen sonnigen und warmen Sommer zu hoffen. Und  auf viele Schwimmbegeisterte und Freibadfans.  

INFO: Die Öffnungszeiten des Waldbronner Freibads sind montags - freitags von 10 bis 20 Uhr; samstags, sonntags, feiertags und in den Sommerferien BW von 9 bis 20 Uhr.
Aufgrund der Sperrung der L 623  (Ochsenweg) gilt entlang der Stuttgarter Straße auch vor dem Freibad ein absolutes Halteverbot. Die Freibadbesucher werden deswegen gebeten, auf die Parkplätze vor dem Eistreff, entlang der Talstraße, an der Festhalle und ggf. Tennishalle ausweichen. 
 
Bürgermeister Franz Masino und Klaus Altenburger vom DLRG gemeinsam mit den jungen und etwas älteren Gewinnern des Tapferen Eiszapfen Schwimmens.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn