Gemeindenachricht

Neue Wege bei der Fronleichnamsprozession in Reichenbach


Rund 400 Gläubige aus allen Gemeinden der Seelsorgeeinheit waren zum Gottesdienst und zur anschließenden Prozession gekommen.    (Bilder: Mirjam Bartberger)

Neue Wege bei der Fronleichnamsprozession in Reichenbach


„Gott ruft sein Volk zusammen“ –  hieß es im Eingangslied des Fronleichnamsgottesdienstes in St. Wendelin, und etwa 400 Gläubige aus allen Gemeinden der Seelsorgeeinheit Waldbronn-Karlsbad waren diesem Ruf gefolgt, darunter zahlreiche Erstkommunionkinder in ihren weißen Gewändern. Zusammen mit den Liturgen Diözesanjugendseelsorger Christian Müller, Pfarrer Torsten Ret und Diakon Thomas Christl, den Ministrantrant(inn)en und Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine zogen sie in die festlich geschmückte Kirche ein.

Auch der Gesangverein Concordia Reichenbach und der Musikverein Lyra Reichenbach beteiligten sich - einer schönen Tradition folgend - an der Gestaltung des Fronleichnamsgottesdienstes und der sich anschließenden Prozession. 
In seiner Predigt mahnte Pfarrer Christian Müller, Fronleichnam nicht auf schöne Bräuche und Traditionen zu reduzieren, sondern mit dem Leib Christi, dem gewandelten Brot in der Monstranz, auch den Glauben an die Gegenwart Gottes hinaus auf die Straßen, in den Alltag der Menschen und ins Leben zu tragen, sich für Recht und Gerechtigkeit einzusetzen und soziale Verantwortung zu übernehmen.

Singend und betend zog diesmal die Prozession der großen Festtagsgemeinde durch das Wohngebiet oberhalb der Pfarrkirche, das von vielen Anwohnern mit Blumen, Statuen und gelb-weißen Fähnchen geziert war, die das Gemeindeteam zuvor an die Bewohner verteilt hatte. Die beiden Stationsaltäre am Wendehammer der Gartenstraße und bei der Mariengrotte waren erstmals mit kleinen Blumenteppichen geschmückt. Beim Abschluss vor der Kirche mit feierlichem Segen dankte Pfarrer Torsten Ret allen Verantwortlichen und Helfern und lud im Namen des Gemeindeteams zum Umtrunk auf dem Pfarrhof ein. Viele Gläubige der Seelsorgeeinheit nutzten die Gelegenheit zur Begegnung. Den neuen Prozessionsweg, der durch Straßenbaumaßnahmen notwendig wurde, begrüßten sehr viele Teilnehmer als gute Alternative.

Gemeinsam mit Liturgen Diözesanjugendseelsorger Christian Müller, Pfarrer Torsten Ret und Diakon Thomas Christl beteiligten sich viele Gläubige an der Prozession.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn