Gemeindenachricht

Lagerfeuer und Singerunden unter dem Sternenhimmel: Pfadfinderbund Antares feiert 40-jähriges Bestehen


Einmal Pfadi, immer Pfadi - getreu diesem Motto trafen sich am vergangenen Wochenende aktive und ehemalige Pfadfinder zu einem zweitägigem Lager und feierten gemeinsam ihr 40-jähriges Bestehen.

Lagerfeuer und Singerunden unter dem Sternenhimmel: Pfadfinderbund Antares feiert 40-jähriges Bestehen


Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder. Unter diesem Motto hätte das dreitägige Treffen zum 40jährigen Bestehen des Pfadfinderfinderbundes Antares stehen können. Denn neben vielen aktiven Pfadis kamen auch rund ein Viertel der Ehemaligen zur vereinseigenen Hütte am Waldrand zwischen Reichenbach und Langensteinbach.

Vorsitzender Jens Puchelt freute es sehr in seiner Begrüßung. Sichtlich berührt erzählte er von den Anfängen der Waldbronner Pfadis vor 40 Jahren und begrüßte namentlich den ersten Stammesführer Udo Becker. Auf dem Winterlager bei Bonndorf im Schwarzwald sei damals ein großer Teil des Stammes Cherusker ausgetreten und habe den Pfadfinderstamm Antares gegründet. Es folgten der Aufbau der ersten Hütte in Reichenbach und die erste gemeinsames Großfahrt nach Irland.  1988 wurde ein altes Haus erworben, das als Bundeshaus ausgebaut wurde. Ein einschneidendes Erlebnis sei 1994 der Brandanschlag auf die Hütte gewesen. Hinzu kommen zahlreiche Wanderungen, Fahrten, Pfingst- und Winterlager sowie die Teilnahme am jährlichen Kurparkfest. Erlebnisse, so Jens Puchelt, die einen das ganze Leben prägen und begleiten.

Neben Bürgermeisterstellvertreter Klaus Bechtel, der „40 Jahre wertvolle Jugendarbeit“ lobte, überbrachte auch Marc le Large ein Grußwort vom Ring junger Bünde Baden-Württemberg. Zusätzlich zu seinen Glückwünschen, sprach er den Antares Pfadfinder ebenfalls ein großes Lob aus. Schließlich seien seit nahezu 40 Jahren fast immer Waldbronner Pfadis im Vorstand des Rings junger Bünde vertreten.  

Zwei Tage lang wurde das Gelände an der Hütte zu einem großen Lagerplatz mit Kothen und Jurte. Es wurde gesungen, gespielt und bis spät in die Nacht am Lagerfeuer gesessen. Auch der ein oder andere Ehemalige, mit Schlafsack und Fell ausgerüstet, blieb am Lagerfeuer hocken und schwelgte in Erinnerungen. Denn es gilt ja: Einmal Pfadi, immer Pfadi.

Lagerfeuerstimmung unter dem Sternenhimmel. Rechts vom hellen Jupiter ist sogar der Antares-Stern zu sehen.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn