Gemeindenachricht

Minister Wolf übergibt Fördergelder über 180 000 Euro


Justizminister Guido Wolf übergab im Beisein von MdL Christine Neumann-Martin einen Zuschussbescheid in Höhe von 180 000 Euro an Bürgermeister Franz Masino. Die Fördergelder werden u.a. für die Neugestaltung des Therapieparks verwendet.

Minister Wolf übergibt Fördergelder über 180 000 Euro für Sanierung  
Therapiepark und Kurparkbrücke

 
Immer wieder werden in Waldbronn verschiedene kurörtliche Projekte mit einem Zuschuss aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm des Landes Baden-Württemberg gefördert. So auch bei diesem Anlass: „Wenn der Wolf zu uns kommt, ist es für Waldbronn sehr gut“, eröffnete Bürgermeister Franz Masino launig den kleinen Empfang.  
Gemeint war natürlich Guido Wolf, der Baden-Württembergische Justizminister und CDU-Politiker, der in der Albtherme offiziell einen Förderbescheid über 180 000 Euro übergab. Die Gelder werden für die Modernisierung und Attraktivierung des ehemaligen Therapieparks, der Kurparkbrücke sowie für die Neubeschilderung der Terrainkurwege verwendet. Ohne diese Zuschüsse aus den Förderprogramm, betonte Bürgermeister Masino, seien die geplanten Projekte nicht zu stemmen.
Insgesamt belaufen sich die Kosten auf rund 400 000 Euro. Er hoffe, so Masino schmunzelnd, dass „der Wolf“ nicht zum letzten Mal in Waldbronn gewesen sei.
 
Minister Guido Wolf erinnerte in diesem Zusammenhang an seine vergangenen Besuche, bei denen er für die Gemeinde Fördermittel von rund 2,5 Millionen Euro im Gepäck gehabt hatte, mit denen u.a. die Eislaufhalle, die Thermalquelle und die Albtherme saniert worden seien.  Ohne diese Mittel, ergänzte Masino, seien die Maßnahmen nicht möglich gewesen. Der Minister betonte denn auch, wie wichtig der Tourismus in Baden-Württemberg sei, es sei die „Leitökonomie des Landes“.  Wenn er Kommunen besuche, will er diese „motivieren, immer weiter in den Tourismus zu investieren“.  

Der Therapiegarten neben der Kurklinik wird saniert.
 
Um eben eine solche Investition handelt es sich auch bei dem Gesamtprojekt: Gefördert wird die Sanierung der Kurparkbrücke, als zentrales Verbindungselement zwischen Kurklinik und Kurpark (die Sanierung ist bereits im Frühjahr erfolgt), die Umgestaltung des Therapieparks in einen auch für die Bevölkerung zugänglichen Waldpark sowie die Neubeschilderung der Terrainkurwege und Ausweisung eines Wald-Erlebnispfades. Durch einen Nutzungs- und Pachtvertrag mit dem SRH-Gesundheitszentrum werden die gemeindlichen Kosten zurückgefahren. Die Pflege obliegt dem Pächter des Waldparks. Ein Dank geht zudem an den Schwarzwaldverein, der sich sehr stark ehrenamtlich für das Projekt „Beschilderung der Terrainkurwege“ engagiert.
Bei dem Termin waren neben Vertretern des Gemeinderates, des Schwarzwaldvereins auch der SRH-Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Volker Kull und die CDU Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin anwesend.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn