Gemeindenachricht

Dritter Workshop „Kommunales Krisenmanagement für Waldbronn“


Dritter Workshop „Kommunales Krisenmanagement für Waldbronn“
Ziel ist ein digitales Krisenhandbuch


Was tun bei Überschwemmungen, Starkregen, Stromausfall oder Verunreinigung des Trinkwassers? Extreme Situationen erfordern konsequentes und gemeinsames Handeln aller Beteiligten, um den Schutz der Bevölkerung und die Handlungsfähigkeit der Gemeinde sicher zu stellen.

Verwaltung, Feuerwehr, Störungsdienste  – alle müssen Hand in Hand arbeiten. Um bei Krisen einen geregelten Ablauf zu gewährleisten, ist es wichtig alle Beteiligten an einen Tisch zu holen.
Einstimmig hatte sich der Gemeinderat dafür ausgesprochen zusammen mit der EnBW ein kommunales Krisenmanagement zu veranstalten. Insgesamt haben nur drei Workshops stattgefunden. Der Auftaktworkshop zum kommunalen Krisenmanagement war im Mai, der zweite Teil im Oktober, jetzt folgte der dritte Teil.

Dieser befasste sich vorrangig mit den Themen Evakuierung und Kriseneinsatzpläne für diverse Szenarien. Wenn Menschen bei einem akut gefährdeten Gebiet organisiert verlegt werden, dann wird von einer Evakuierung gesprochen, so Stefan Reuß von der EnBW. Dafür müssen Notunterkünfte festgelegt werden, die mit einem Notstromaggregat ausgerüstet sein müssten. In Waldbronn wären hierfür die drei Grundschulen vorgesehen. Außerdem sind Evakuierungspläne und weitere Vorbereitungen wie die Sicherstellung der Betreuung und der (medizinischen) Verpflegung, Personal und eine Grundmöblierung nötig.
Ein weiterer Schwerpunkt des dritten Workshops waren die Besprechung der Kriseneinsatzpläne bei verschiedenen Szenarien wie Starkregen und Stromausfall. Verschiedene Abläufe und Vorfälle wurden durchgesprochen von der Einberufung des Krisenstabes, Einrichtung des Krisenstabsraums (Rathaus), Lagebesprechungen, Öffentlichkeitsarbeit, Notstrom- und Treibstoffversorgung bis hin zum Bestimmen von sogenannten Schutzzielen.
 
Am Ende des Workshops erhält die Gemeindeverwaltung ein digitales Krisenhandbuch, welches ein stressfreies und ruhiges Vorgehen während einer Krise gewährleisten soll. Dieses enthält unter anderem die Krisenplanung, Kontaktlisten, Einsatzpläne und Checklisten.
 
 
 
 
 
 
 

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn