Gemeindenachricht

Eine russische Delegation aus Jekaterinburg zu Gast im Rathaus


Eine russische Delegation zu Gast in Waldbronn. Bürgermeister Franz Masino empfing die Lehrer, Juristen und Studenten im Bürgersaal. Foto: Gemeinde Waldbronn

Eine russische Delegation aus Jekaterinburg zu Gast im Rathaus

 
Eine Delegation aus der russischen Stadt Jekaterinburg besuchte vergangene Woche das Rathaus Waldbronn, um sich einen Vortrag über die Gemeinde und Flüchtlinge in Waldbronn anzuhören. Die Gruppe bestand aus zwei Anwälten, zwei Lehrern und einigen Studenten der Rechtswissenschaft. Begleitet wurden sie von Manfred Hübscher, dem ehemaligen Leiter des Internationalen Forums Bad Liebenzell, der sich seit Jahren für die Beziehungen nach Russland engagiert.

Zu Beginn begrüßte Bürgermeister Franz Masino die Gäste und zeigte ihnen den Imagefilm von Waldbronn. Danach gab er den Besuchern einige allgemeine Informationen über die Gemeinde sowie eine Einführung in das Thema Flüchtlinge und Integration in Deutschland. Waldbronns Integrationsbeauftragter Thomas Christl hielt anschließend einen Vortrag zum Thema Asylverfahren. Unter anderem teilte er mit, wie lange Flüchtlinge in welcher Art von Unterkunft leben und wie der Belegungsstatus von Waldbronn gerade ist. Außerdem zeigte er den Besuchern Bilder von den unterschiedlichen Häusern und Unterkünften der Gemeinde.
Nach der Präsentation stellten die Gäste viele Fragen zu verschiedenen Themen. Besonders interessierte sie die Integration der Flüchtlinge in Waldbronn, die laut Bürgermeister Franz Masino sehr gut ist. Außerdem interessierten sie sich für kommunalpolitische Themen, wie z. B. den Gemeinderat und dessen Entscheidungen.

Abschließend gab es noch ein Gruppenbild und Bürgermeister Franz Masino verabschiedete die Gruppe, die danach noch die Albtherme Waldbronn besuchte.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn