Gemeindenachricht

TSV Reichenbach: Baden-Württembergischer Hallenmeister mit der 4x 200m-Staffel



Die letzte Disziplin war gleichzeitig auch das Highlight für die Jungs des TSV Reichenbach: Die 4x 200m-Staffel. In fünf Zeitendläufen wurde hier aus 14 Staffeln der Baden-Württembergische Meister gekürt. Im zweiten der fünf Zeitendläufe waren die Jungs - Marc Hochstein, Tom Anderer, Philipp Grieß und Noah Koch - am Start, im direkten Duell gegen die Staffel der LG Region Karlsruhe.



Die Karlsruher hatten ihren stärksten Läufer gleich als Startläufer aufgestellt. Für den TSV brachte Marc die Staffel ins Rennen und lies sich von der starken Konkurrenz aus Karlsruhe nicht einschüchtern, er übergab als zweiter den Staffelstab an Tom.

Auf seiner Hallenrunde konnte Tom Boden gutmachen gegenüber dem zweiten Läufer aus Karlsruhe. Es reichte für Philipp aber noch nicht aus, um auf der dritten Runde die Karlsruher Staffel überholen zu können.

Seine zwei Überholversuche auf der Hallenrunde haben dazu nicht ganz gereicht. So ging die Staffel aus Karlsruhe mit hauchdünnem Vorsprung in die letzte Runde. Für die TSV-Jungs hatte Philipp Noah ins Rennen geschickt. Auch hier hatte der Wechsel perfekt funktioniert.

Spannend blieb es bis ausgangs der letzten Kurve, hier konnte Noah nochmal angreifen und überholte auf den letzten Metern noch den Schlussläufer der LG Karlsruhe.

Nach einem spannenden Rennen kamen unsere Jungs in neuer Bestzeit nach 1:34,35 min als erster ins Ziel. Eng wurde es dann nochmal im Fernduell gegen die Staffel der LG Staufen. Die Jungs der LG Staufen konnten den vierten Zeitendlauf zwar für sich entscheiden, blieben aber hauchdünn hinter der Staffel der TSV-Jungs zurück. Somit war klar, der Baden-Württembergische Meister Titel geht in diesem Jahr an den TSV Reichenbach. Mit der Zeit von 1:34,35 min konnte sich die Staffel auch für die Deutschen U20-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg qualifizieren.

Aber nicht nur mit der Staffel waren die TSV Athleten in Sindelfingen vertreten. Neben den vier Staffel-Jungs, die alle auch noch in Einzeldisziplinen die Normen erfüllt hatten, war auch Sofia Schuster bei ihrer ersten Baden-Württembergischen Meisterschaft am Start. Sofia konnte sich durch ihren guten Hürdenlauf Ende Dezember für die Meisterschaften qualifizieren.

Im Vorlauf lief sie über die 60m Hürden neue Bestzeit und kam in 9,90 sec. ins Ziel. Weitere Bestzeiten liefen Marc und Philipp in ihren Vorläufen über die 60m. Marc verbesserte seine Bestzeit auf 7,64 sec, Philipp auf 7,75 sec. Bis ins Halbfinale über die 60m schaffte es Noah.

Auch für ihn blieb die Uhr in neuer Bestzeit nach 7,44 sec stehen. Vierter im Bunde über die 60m war Tom. Er verbesserte seine Bestzeit im Vorlauf auf 7,28 sec. Verzichtete danach aber auf den Zwischenlauf, um sich auf seinen 60m Hürden-Start zu konzentrieren.

Auch für Philipp ging es noch über die 60m Hürden an den Start. Nach einem schnellen Vorlauf blieb die Uhr für ihn nach 8,91 sec stehen. Für Tom galt es im Vorlauf Kräfte zu sparen, um im Endlauf alles auf eine Karte setzen zu können. Der Plan ging im Vorlauf auch auf.

Im Endlauf wurde es dann nochmal richtig eng und spannend. Nach einem schlechten Start kam Tom über die 5 Hürden immer besser ins Rennen. Doch am Ende reichte es knapp nicht für den Sieg. Aber für einen sehr guten Platz 3 in neuer persönlicher Bestzeit von 8,23 sec.



  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn