Gemeindenachricht

Eine Ära geht zu Ende


Eine Ära geht zu Ende

Hospizstiftung Landkreis und Stadt Karlsruhe: Vorsitzende Liselotte Lossau feierlich verabschiedet


Die Vorstandsvorsitzende der Hospizstiftung Landkreis und Stadt Karlsruhe Liselotte Lossau scheidet Ende Februar nach ihrer fast zwanzigjährigen Vorstandstätigkeit aus dem Amt. Aus diesem Anlass wurde Liselotte Lossau am Mitte Februar feierlich von vielen Wegbegleitern, Hospizdiensten und Freunden der Hospizbewegung gebührend verabschiedet.

Die Vorstandsvorsitzende der Hospizstiftung Landkreis und Stadt Karlsruhe Liselotte Lossau wurde verabschiedet.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Stiftungsrats Prof. Dr. Hans-Christoph Scharpf beschrieb Klaus Kaiser in seiner Festrede die enorme Erfolgsgeschichte der Stiftung, die ohne Frau Lossaus „Weitblick und sozialem Engagement“ nicht möglich gewesen wäre.
In weiteren Grußworten sprach Johannes Arnold, Oberbürgermeister von Ettlingen davon, wie wichtig und mutig es sei, sich in der heutigen schnelllebigen Zeit auf etwas festzulegen und dankte Liselotte Lossau für ihren jahrelangen Einsatz: „Wir brauchen mehr Menschen wie Sie, geehrte Frau Lossau, Sie machen die Gesellschaft täglich ein bisschen besser.“. Prof. Dr. Dieter Daub, der Vorsitzende des Fördervereins Hospiz Landkreis und Stadt Karlsruhe, betonte und dankte für die Initiative Lossaus für eine engere Zusammenarbeit der Stiftung mit dem Förderverein.

Feierlich ernannte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Heinz Wimmer Frau Lossau zur Ehrenvorsitzenden der Stiftung, überreichte die Urkunde und ein vergoldetes Ginkoblatt als Anstecknadel. Blumensträuße und Einzelrosen folgten von Stiftung, Förderverein und den vielen einzelnen Hospizdiensten im Land.

Frau Lossau bedankte sich sichtlich bewegt bei allen Anwesenden und auch bei allen anderen Wegbegleitern, ohne die ihre Arbeit nicht so erfolgreich gewesen wäre. Musikalisch wurde die Veranstaltung von Vanessa Glaudan am Saxophon begleitet.
 
Hintergrund:
Liselotte Lossau ist Gründungsmitglied der Hospizstiftung Landkreis und Stadt Karlsruhe die 2001 als Hospizstiftung Karlsbad-Waldbronn errichtet wurde und damals die Förderung des Hospizes „Sonnenlicht“ in Auerbach und den Aufbau eines ambulanten Hospizdienstes zum Ziele hatte. Familie Lossau war einer der Hauptstifter und Frau Lossau bestimmte maßgeblich die Satzung der Stiftung. Seit dem liegen knapp 20 Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit hinter ihr, davon 10 Jahre als Vorsitzende.
Das Ergebnis spricht für sich: Die Stiftung hat dank vieler Zustiftungen nun ein Stiftungskapital von über 1 Millionen Euro erreicht und konnte so in der gesamten Zeit rund 240000 Euro, davon 20500 € im letzten Jahr ausschütten. Zugute kommt das Geld dem Hospiz Arista, den Hospizdiensten im Land und dem Kinderhospiz in Karlsruhe.

Als Nachfolgerin wird Frau Helma Hofmeister-Jakubeit mit großer Erfahrung in der Hospizarbeit und mit der Leitung des Hospiz- und Palliativzentrums Arista, den Vorsitz antreten und die Geschicke der Stiftung mit dem Motto „Jetzt und in Zukunft“ lenken.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn