Gemeindenachricht

„Faszinierend und gleichzeitig verrückt“


Norman Bücher unterwegs in Indien. Bild: Thelonious Hartmann

„Faszinierend und gleichzeitig verrückt“: Büchers 7 CONTINENTS-Lauf durch Asien


Der Waldbronner Extremläufer Norman Bücher ist nach der 2. Etappe seines weltweiten Kinder- und Jugendprojekts 7 CONTINENTS wieder zuhause angekommen. Nach fast 1.000 Kilometern durch vier Länder Südasiens, zahlreichen Schulbesuchen und unzähligen Begegnungen mit jungen Menschen zieht Bücher eine positive Bilanz. Auch wenn die Etappe aus sportlicher Sicht anders verlaufen ist als geplant.
 
Die erste Etappe durch Asien: Von Thimphu nach Kathmandu
Die Asien-Etappe von 7 CONTINENTS startete am 8. Februar 2020 am Buddha Point in Thimphu, der Hauptstadt Bhutans. Gemeinsam mit zahlreichen Läufern nahm Bücher die ersten Meter unter seine Füße. Nach knapp 150 Kilometern durch das Königreich Bhutan ging es weiter nach Indien. Bücher verzichtete auf ein Begleitfahrzeug, ein Ziehwagen diente ihm als Transportsystem seines gesamten Equipments. „Mit Ziehwagen und gut 25 Kilogramm Gepäck durch Indien zu laufen war sehr anspruchsvoll, intensiv und ereignisreich“, so Bücher. Unzählige LKWs und Rikschas teilten sich die Straßen mit Fußgängern, Kühen und Ziegen. „Faszinierend und gleichzeitig verrückt“, so der 42-jährige Extremsportler.
 
Jungen Menschen weltweit eine Stimme geben
Bücher nutzt das Laufen als Medium, um Kindern und Jugendlichen auf seinem Weg eine Stimme zu geben. Täglich legte er dabei größere Distanzen zurück als bei einem Marathon. Unterwegs besuchte er Schulen und sprach mit den jungen Menschen über Träume, Ängste, Zukunftserwartungen und fragte sie, was sie konkret ändern würden. Aus familiären Gründen ist Bücher bereits ein paar Tage früher als geplant von Nepal nach Hause geflogen. Die Asien-Etappe ging jedoch weiter. Thelonious Hartmann, der das Projekt foto- und filmtechnisch begleitet, setzte die Tour als erster 7 CONTINENTS Botschafter fort und kam wie geplant am 3. März 2020 in Kathmandu an.
 
Tausende Kinder und Jugendliche haben bereits ihre Stimme erhoben

Auch bei seinem Lauf durch Asien trug Bücher, symbolisch und angelehnt an die Olympische Fackel, ein Mikrofon beim Laufen in der Hand, um die Stimmen junger Menschen einzufangen. Allein bei der Etappe durch Asien kam Bücher und sein Begleiter Thelonious Hartmann mit Hunderten von Kindern und Jugendlichen persönlich ins Gespräch. Knapp 2.500 Stimmen wurden gesammelt. Im Zentrum des Dialogs standen dabei die 7 Fragen des Projekts, mit denen die Jugendlichen ungefilterte Einblicke in ihre Gedanken und Wünsche geben, wie z.B.:
 
Was ist dein größter Traum?
„I have many dreams. But one of the biggest dreams is to build up the education system in rural areas in Bangladesh.“
(Memaching, 25 Jahre, Bangladesch)
 
Was macht dich glücklich?
“A smile on my parents face.”
(Pankaj, 18 Jahre, Indien)
 
Was macht dir Angst?
„I am worried about my career.“
(Dhananjay, 21 Jahre, Indien)
 
Was bedeutet Natur für dich?
As Nepal has been separated als one of the poor country among the other Asian countries, nature has been playing important role per being the backbone. Moreover, I regard nature as the gift of god.“
(Ujwal, 19 Jahre, Nepal)
 
Wenn du Bürgermeister deiner Stadt wärst, was würdest du zuerst verändern?
„I would like to change the behaviour of people who throwing away garbages by formulating strict rules.“
(Sajan Rai, 21 Jahre, Nepal)
 
Was möchtest du den Staats- und Regierungschefs mitteilen?
„Put yourself on our shoes please, before taking steps!“
(Ismat Iahan, 22 Jahre, Bangladesch)
 
Überwältigende Resonanz auf Büchers Projekt
„Mit der Asien-Etappe bin ich insgesamt zufrieden, obwohl sie sportlich anders verlaufen ist wie geplant“, erklärt Bücher im Rückblick. „Die Resonanz der Jugendlichen und das Medieninteresse waren überwältigend. Vor allem die Offenheit der Kinder und Jugendlichen und ihre Neugierde auf das Projekt und ihre Antworten haben mich ungemein beeindruckt.“
 
Es geht weiter: Die zweite Etappe durch Asien

Im Spätjahr 2020 begibt sich Bücher auf die zweite Asien-Etappe. Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos und Malaysia stehen auf dem Plan. In den Folgejahren geht es weiter nach Ozeanien und Afrika. Trotz der großen Herausforderungen und enormen Anstrengungen blickt Bücher voller Vorfreude auf die vor ihm liegende Reise. „Die Interaktion und die vielen Gespräche mit den jungen Menschen haben mich sehr inspiriert und zum Nachdenken angeregt. Ich freue mich heute schon auf die kommenden Etappen in den nächsten Jahren.“
 

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn