Gemeindenachricht

Notbetreuung wird erweitert – Details noch nicht bekannt


Seit dem 16.3.2020 werden in der Gemeinde Notbetreuungen für Kinder von Eltern, die in sog. kritischer Infrastruktur tätig sind, eingerichtet.

Die Corona-Verordnung des Landes schreibt bisher als Voraussetzung vor, dass beide Elternteile in diesem Bereich arbeiten müssen.

Bund und Länder haben sich am 15.4.2020 auf Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus verständigt. Kultusministerin Eisenmann hat dabei auch eine Ausweitung der Notfallbetreuung wegen der Corona-Krise angekündigt.

Die Betreuung soll stärker geöffnet werden für Menschen, die jetzt wieder die Arbeit aufnehmen und Präsenzpflicht haben, etwa im Handel und im Dienstleistungsbereich. Auch Alleinerziehende wolle man berücksichtigen.

Bisher liegt die aktualisierte Verordnung des Landes noch nicht vor. Die Gemeindeverwaltung kann daher noch nicht entscheiden, welche Kinder einen Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz erhalten.

Auch ist kein konkreter Zeitpunkt für die Rechtsänderung und ab wann diese gilt bekannt.

Die Verwaltung empfiehlt, vorsorglich Anmeldungen auszufüllen und an die Mailadresse r.bayer@waldbronn.de zu senden.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Sobald die Details bekannt sind, werden die Anträge geprüft und die Eltern erhalten baldmöglichst eine Rückmeldung.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn