Gemeindenachricht

In diesem Jahr kam die Martinsbrezel nach Hause


In diesem Jahr kam die Martinsbrezel nach Hause

In diesem Jahr ist einfach alles anders. Auch der traditionelle St. Martinsumzug konnte aufgrund der derzeitigen Situation nicht wie gewohnt stattfinden. Leider durften keine kleinen und großen Kinder mit ihren bunten, selbstgebastelten Laternen durch die Straßen ziehen und singen.

Ist denn da gar nix zu machen, dachte sich die Waldbronnerin Anja Lehnertz und organisierte gemeinsam mit den beiden Kirchengemeinden die Aktion „Wir bringen Euch die Brezel kontaktlos nach Hause“. Schließlich sollte der St.Martins-Gedanke des Teilens trotz Corona in diesem Jahr nicht untergehen.  

Laterne 1    Laterne 2

Gesagt, getan: Die Kirchengemeinden sorgten für Brezeln, gebacken von der Bäckerei Nussbaumer. Neben einigen Privatpersonen kümmerten sich die ehrenamtlichen Helfer des DRK und der Freiwilligen Feuerwehr um die Verteilung der rund 580 Brezeln. Ja, richtig gelesen. Rund 580 Kinder haben bei der Aktion, bei der sie sich vorher online registrieren lassen mussten, mitgemacht. Wahrlich eine stolze Zahl. Und da auch jede Menge Helferinnen und Helfer bei der tollen Aktion mitgemacht haben, „waren wir sehr schnell fertig“, resümierte Anja Lehnertz, die sich herzlich bei allen HelferInnen bedankt.

Und natürlich kam die etwas andere St. Martins-Aktion in diesem Jahr bei den Eltern und den Kindern sehr gut an. Denn schließlich durften Letztere ihre brennenden Laternen wenn auch nicht im großem Umzug durch Waldbronn tragen, dann doch vor die Haustüre stellen, so dass die Helfer von St. Martin auch den Weg fanden.

Laterne 3

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn