Gemeindenachricht

Eine-Welt-Kreis Waldbronn/Karlsbad bedankt sich für die großzügigen Spenden für das Bolivien-Projekt


Leider konnte im vergangenen Herbst der Eine-Welt-Kreis Waldbronn/Karlsbad ihren traditionellen und beliebten Adventsbasar aufgrund der derzeitigen Situation nicht wie gewohnt veranstalten. Dennoch hat der Kreis zu Spenden für ein Alten- und Pflegeheim in Comarapa in Bolivien aufgerufen. Das Heim wird von der Mission der Arenberger Dominikanerinnen geleitet. Da die Einnahmen aus dem Basar wegfielen, wollte der Eine-Welt-Kreis durch die Geldspenden, diese wichtige Arbeit in Bolivien unterstützen. Dank zahlreicher und großzügiger Spenden kam insgesamt eine Summe von rund 4000 Euro zusammen. Der Eine-Welt-Kreis möchte sich hierfür ganz herzlich bedanken.

Aus dem Dankesbrief der Arenberger Dominikanerinnen:
„Das Leben in Bolivien ist schwer, 2020 besonders schwer… Am Anfang des Jahres gab es eine enorme Mückenplage die das Denguefieber verbreitete. Die Krankenhäuser waren voll, Patienten lagen auch auf den Fluren auf dem Boden. In dieser Situation traf die Pandemie (Covid) in Santa Cruz heftig ein.
Strikte Ausgangsperren verhinderten ein zur-Arbeit-Gehen. Es gibt dort keine Sozialämter, fast keine Versicherungen. So war/ist Hunger in massiver Form ein Problem. Tränen laufen den Schwestern über das Gesicht als sie mitbekamen, dass sich in einer Familie ein 12-jähriges Mädchen das Leben nahm, um die die Familie zu entlasten. Sofort von den Schwestern eingerichtete Suppenküchen, in den Slumgebieten der Stadt, helfen an einigen Stellen den Ärmsten unter den Armen.
Die Pandemie breitet sich rasend schnell aus. Die Solidarität ist groß, Lehrer/innen unterrichten auf der Straße. Viele infizieren sich, auch von den Schwestern. Kinder werden zu Waisen und wissen nicht wohin.
Im Juni gibt es schwere Überschwemmungen und viele „Hütten“ werden weggerissen. Der Sommer lässt die Infektionszahlen etwas zurückgehen. Aber es gibt weiter keine Arbeit.
So viel Leid, unsagbare Not…. Danken möchten wir Allen die gespendet haben. Ohne ihre Hilfe wäre der Einsatz  in Santa Cruz/Bolivien nicht möglich. Es war 2020 wirklich eine Lebensrettende Hilfe.“

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Einen-Welt-Kreis möchten sich auf diesem Wege nochmals sehr herzlich für die Spendenbereitschaft bedanken.
 

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn