Gemeindenachricht

TSV 05 Reichenbach e.V. profitiert von Online-Meldungen


Spendenübergabe beim TSV Reichenbach (v.l.): Bürgermeister Franz Masino, Vorsitzender Alexander Rabsteyn und Thomas Pfeifle von der Netze BW.

Einen Scheck in Höhe von 2.934 Euro übergab vergangene Woche Thomas Pfeifle, Kommunalberater der Netze BW an den TSV 05 Reichenbach e.V.. Die Summe setzt sich aus eingesparten Portokosten zusammen. Um die Digitalisierung auch bei der Zählerstandserfassung zu fördern, ruft die Netze BW die Kund*innen in seinen über 600 Konzessionskommunen dazu auf, den Stand ihres Stromzählers nicht mehr per Postkarte, sondern auf elektronischem Wege mitzuteilen. Ziel ist, dadurch CO2 einzusparen, das beim Transport der Karten und bei der Papierproduktion zu Buche schlägt. Hinzu kommt die Datenqualität, wie Pfeifle anmerkte: ,,Handschriftlich ausgefüllte Karten sind oft kaum zu lesen.“

Die Freude beim TSV 05 Reichenbach e.V. ist natürlich sehr groß. „Wir sind auf Spenden angewiesen. Seit Corona mehr denn je", sagte Alexander Rabsteyn, Vorsitzender des TSV 05 Reichenbach e.V.. „Besonders toll ist es, dass wir mit diesem Betrag unter anderem das alljährliche Schülerleichtathletik- und Behindertensportfest an Christi Himmelfahrt unterstützen können. Die Besonderheit liegt dabei in der Teilnahme von behinderten Sportlerinnen und Sportlern aus ganz Baden-Württemberg Eine Veranstaltung dieser Art ist eine große Herausforderung. Aber die Freude, gerade bei den behinderten Sportlern, entlohnt für die Mühe“, so Rabsteyn.

Bürgermeister Franz Masino schließt sich dem Dank an. „Ich finde die Aktion der Netze BW großartig, weil sie Ausdruck partnerschaftlichen und gut-nachbarschaftlichen Verhaltens ist. Und wie wichtig Zusammenhalt ist, hat uns die Pandemie eindrücklich gezeigt."

Weitere Infos unter: https://www.netze-bw.de/portoaktion


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn