Gemeindenachricht

Das Kinderhaus WaldSchatz ist ein „Haus der kleinen Forscher“!


Durch ihren täglichen Einsatz ermöglichen die pädagogischen Fachkräfte den Mädchen und Jungen eine gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) und im Bereich der Nachhaltigkeit. Mit der Plakette "Haus der kleinen Forscher“ schätzt das Netzwerk Ettlingen das Engagement und die Qualität der Arbeit. Die Plakette gibt die Möglichkeit dies auch für Eltern, Bildungspartner und andere Interessierte nach außen sichtbar zu machen.

Wer die Zertifizierungsplakette vom „Haus der kleinen Forscher“ am Kinderhaus Waldschatzeiner sieht, weiß, dass Kindern dort eine gute frühe Bildung in den MINT-Bereichen geboten wird und nachhaltiges Handeln eine Rolle spielt. An diesem Ort können Kinder ihren eigenen Fragen nachgehen und forschend die Welt entdecken.

Drei Voraussetzungen zur Zertifizierung waren zu erfüllen: 1. Forschen im Alltag, als festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit, 2. Die Dokumentation der Aktivitäten, Projekte und Beobachtungen und 3. die Teilnahme am Bildungsangebot durch regelmäßige Teilnahme an den Workshops.

Das Kinderhaus WaldSchatz ist eine siebengruppige Einrichtung in Waldbronn Reichenbach, die Platz für Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt bietet. Gerne wird hier dem natürlichen Forscherdrang der Kinder im Alltag nachgegangen: Seien es die verschiedenen Eigenschaften von Magneten zu erkunden, die Mischung von Farben zu beobachten oder den nahegelegenen Wald zu entdecken.

„Im Sommer letzten Jahres haben wir uns einem besonderen Projekt gewidmet: Für einen Zeitraum von zwei Wochen zogen vier muntere Hühner in unseren Garten ein. Gemeinsam erforschten wir vor allem durch Beobachtungen diese Tiere und stellten uns dabei Fragen wie „Sind Hühner wasserscheu?“ oder „Warum haben die Eier verschiedene Farben?“ Am Ende unseres Projekts hatten wir nicht nur die Hühner liebgewonnen, sondern auch eine Menge über sie gelernt,“ erläutert Frau Baron vom Leitungsteam der Einrichtung. Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich seit 2006 bundesweit für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.

Waldschatz Kleine Forscher Waldschatz Kleine Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich bundesweit für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT), mit dem Ziel Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.
Das Netzwerk Ettlingen ist lokaler Partner der Stiftung und unter Leitung von Attila Horvat, Leiter der VHS Ettlingen, führen die Netzwerkkoordinatorin Beate Plottke und die Trainerin Frau Ulrike Wolff das Bildungsangebot für pädagogische Fachkräfte aus Kitas und Horten in der Region durch.

Logo (PDF)

Das Netzwerk ist unter bplottke.netzklforscher@web.de erreichbar.

Fotos: A. Horvat Text: A. Baron, B. Plottke


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn