Gemeindenachricht

Agilent spendet erneut 10 000 Euro für die Waldbronner Vereine


Agilent-Geschäftsführer Dr.Andreas Kistner überreicht Bürgermeister Franz Masino einen symbolischen Scheck über 10000 Euro. Im Hintergrund die Vertreter der Vereine.

Bereits zum zweiten Mal nach 2020 hat die Firma Agilent 10 000 Euro für die Jugendarbeit der Waldbronner Vereine gespendet.

„Wir sind mit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Waldbronn sehr stark in und mit der Gemeinde verwurzelt und wissen aus der jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit verschiedenen lokalen Organisationen und Vereine deren hohe Bedeutung sehr zu schätzen“, sagte Agilent-Geschäftsführer Dr. Andreas Kistner auf dem Ehrungsabend der Gemeinde.
Neben zahlreichen Agilent-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, die in Waldbronn und Umgebung in Vereinen aktiv seien, wären es oftmals auch deren Kinder und Jugendliche, die in Vereinen groß werden, so Kistner und so sei es für die Firma Agilent „selbstverständlich auch etwas an die Vereine zurückzugeben“.  Agilent möchte dabei helfen, die coronabedingten Einnahme-Ausfälle zumindest etwas abzumildern. Deshalb habe sich die deutsche Geschäftsleitung dazu entschieden, der Gemeinde Waldbronn erneut einen Spendentopf von insgesamt 10 000 Euro für Waldbronner Vereine mit aktiver Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen.

 „Wir können uns glücklich schätzen, eine solche Firma wie Agilent vor Ort zu haben“, bedankte sich Bürgermeister Franz Masino auch im Namen der anwesenden Vereinsvorstände. Das sei eine große Wertschätzung und zeige, wie sehr sich das Unternehmen mit der Gemeinde verbunden fühle.

Nach der Übergabe der Schecks an die Vertreter der Vereine und mit Blick auf die kommenden Jahre fügte Dr. Andreas Kistner noch augenzwinkernd hinzu: „Ich glaube, wir machen weiter“.


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn