Gemeindenachricht

Neue Aktion der Steuerungsgruppe „Fairtrade“


Bürgermeister Christian Stalf übergibt einer Schülerin der Waldschule einen fairen Fußball.

Was haben zwei Fußbälle mit den Waldschülern zu tun? Nun, eine ganze Menge. Nämlich dann, wenn es um fair hergestellte Fußbälle und äußerst wissbegierige und schlaue Schülerinnen und Schüler der Waldschule geht.

Doch der Reihe nach: Die Steuerungsgruppe Fairtrade, die etwa viermal im Jahr tagt, hat sich auf einer ihrer letzten Sitzungen gefragt, wie das Thema fairer Handel und faire Produkte auch für Kinder anschaulich gemacht werden kann. Es entstand die Idee, mit den Schülerinnen und Schüler der drei Grundschulen ins Gespräch über das Thema zu kommen, und als kleines Dankeschön für die Aufmerksamkeit jeweils zwei fair hergestellte Fußbälle zu verschenken. Gesagt, getan. Gemeinsam mit Bürgermeister Christian Stalf besuchte Katharina Kronbach, Sprecherin der Steuerungsgruppe und Mitglied beim Eine-Welt-Kreis, als erstes die Dritt- und Viertklässler der Waldschule.

Beide waren positiv überrascht, wie viel die Kinder bereits über das Thema wussten. „Ich freue mich sehr, dass sich die Kinder für das Thema Fairtrade interessieren und auch schon sehr informiert sind“, sagte Christian Stalf. Es kamen die Themen Kinderarbeit und das Leben in ärmeren Ländern, aber auch verschiedene Infos über faire Produkte und deren Siegel zur Sprache. Einig waren sich alle darin, dass es besser sei, zur Schule zu gehen und nicht in Fabriken arbeiten zu müssen. Ob es auch faire Kleidung gibt und wo man diese kaufen könne, wollte eine Schülerin wissen. Klar, gibt es faire Kleidung. Bei dem „Wo“ hilft ein Blick in den Computer. Und faire Bananen kannten natürlich auch schon die meisten.
Katharina Kronbach bat Alle,doch beim nächsten Einkauf gemeinsam mit ihren Eltern auf das faire Siegel zu achten. Einige Köpfe nickten fleißig als Antwort.

Abschließend übergab Bürgermeister Christian Stalf die beiden Fußbälle an die Kinder. Bei einem gemeinsamen Spiel konnten diese dann gleich auf dem Schulhof getestet werden. Die Lehrerinnen Carolin Herrmann und Simone Knoop bedankten sich für den Besuch. Gerne kommen wir wieder!  


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn