Gemeindenachricht

Wir können noch Kurparkfest


Freibier für Alle

Puuuh, wir haben es nicht verlernt. Gott sei Dank. Wir können immer noch Kurparkfest. Nach zwei pandemiebedingten Pausen stand am vergangenen Wochenende endlich wieder das traditionelle Fest im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Und es hat gepasst und gestimmt: Das Wetter war, entgegen der Vorsagen, auch am Samstag gut und am Sonntag sowieso. Und die Stimmung der vielen Besucherinnen und Besucher war noch besser bis super. Rund 25 Vereine (ein paar wenige weniger als in den vergangenen Jahren) hatten ihre Buden rund um den Kurparksee und die Bühne aufgebaut und lockten mit kulinarischen und musikalischen Genüssen.

Doch der Reihe nach: Noch vor dem Fassanstich wurde es sportlich. Ohne Anmeldung und Zeitabnahme konnten rund 25 Läuferinnen und Läufer beim 16. Waldbronner Kurparklauf eine 5 oder 10 km lange Runde durch die Wälder Waldbronns laufen.

Bürgermeister Christian Stalf und Brauereimeister Ralf Störzbach vom Lindenbräu nach dem erfolgreichen Fassanstich.     Die Flying Petticoats auf der großen Bühne.

Mit dem traditionellen Fassanstich eröffnete Bürgermeister Christian Stalf anschließend offiziell das Kurparkfest. Er brauche nur zwei Schläge, dann floss das leckere Lindenbräubier durch den Hahn.  Stalf hatte bereits zuvor bei seiner Begrüßung das enorme Engagement der teilnehmenden Vereine gelobt und sich bei allen Helferinnen und Helfer, aber auch der Besucherinnen und Besucher bedankt. Unter die vielen Besucher mischten sich Christine Neumann-Martin MdL sowie viele Gemeinderäte und Ortschaftsräte benachbarter Gemeinden und Freunde aus den Waldbronner Partnergemeinden. Den Fassanstich umrahmten der Musikverein Lyra Reichenbach musikalisch, die Flying Petticoats tänzerisch. Nachmittags ging es an beiden Tagen in den Wegen des Kurparks noch etwas ruhiger und übersichtlicher zu. Zum Abend hin wurde das Gedränge schon größer. Nun konnten sich die Besucher nur noch langsam durch die Wege schieben. Geduldig musste vor den einzelnen Buden und Ständen ausgeharrt werden. Gemütlich eng standen die Menschen zusammen („die Atmosphäre ist wieder super“). Sowohl auf den Bühnen, als auch an den Ständen sorgten verschiedene Bands und Musikvereine für eine ausgelassene Stimmung. Samstagabend spielte „Human“, am Sonntag „Pirm Jam“ und anschließend „Danny and the Boys“.

Die Band "Human" auf der großen Bühne     Die Band "Danny and the Boys" auf der großen Bühne.

Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst an der Bühne. Pfarrer Andreas Waidler (Pfarrer Ret fiel erkrankt aus) gestaltete diesen gemeinsam mit dem Musikverein Edelweiß Busenbach. Das Spielfest vom TV Busenbach sorgte bei den jüngsten Besuchern für viel Spiel und Spaß. Auch die Reichenbacher Geschäfte beteiligten sich erneut mit einem verkaufsoffenen Sonntag an dem gemeinsamen Fest. Auch hier war die Resonanz sehr gut. Abschließend zog Bürgermeister Christian Stalf noch die Gewinner des „50 Jahre Waldbronn“ Gewinnspiels. Zu gewinnen gab es 3 x 2 Konzertkarten von Max Giesinger, Albtherme Gutscheine und Handtücher. Herzlichen Glückwunsch. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst.       Das Kurparkfest ist am Samstag mit dem Kurparklauf gestartet.

Alles in allem haben alle Helferinnen und Helfer sowie Besucherinnen und Besucher bewiesen: Wir können noch Kurparkfest!

Abendstimmung vor der Bühne. Voll - voller -Kurparkfest

Spaß mit der DLRGKinderfest mit dem TV Busenbach

Der Musikverein Busenbach umrahmte den Gottesdienst. Die Rauchschwalben von der Lyra Reichenbach

Die Schattenplätze waren am Sonntag heiß begehrt. Gedränge auf den Wegen


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn