Gemeindenachricht

Gerücht der Woche:


Gerücht der Woche (logo)

In der Waldbronner Gerüchteküche brodelt so manche Behauptung im großen Topf der „Falschmeldungen“. Hier ein bisschen gehört, dort ein bisschen hinzugedichtet und schon ist es fertig, das Waldbronner Gerücht. Ein Gerücht ist im Übrigen etwas, was allgemein weitererzählt wird, ohne dass geprüft ist, ob es auch wirklich zutrifft.
Für uns von der Gemeindeverwaltung ist der mitunter brodelnde Gerüchtetopf Anlass, die ein oder andere Meldung, die uns der Flur- oder auch der Dorffunk zugetragen hat, aufzugreifen und auf deren Wahrheitsgehalt zu prüfen. In lockerer Folge und auch nicht immer ganz ernst gemeint, stellen wir das ein oder andere Gerücht vor und gleichzeitig gerne klar.

Heute geht’s um die „Meldung“, dass für den Naturkindergarten in Etzenrot der Wald abgeholzt werden muss.

Richtig ist, dass ab September ein neuer Naturkindergarten in Etzenrot entsteht. Dafür hat der Gemeinderat im vergangenen Jahr grünes Licht gegeben. Darüber freuen wir uns sehr. Auf der Wiese zwischen Friedhof und dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins soll zur Nutzung für den Naturkindergarten ein Bauwagen platziert werden.

Falsch ist, dass für den Naturkindergarten unser schöner Wald – wieviel und wo auch immer –abgeholzt werden muss. Die Kinder werden vielmehr die Wiese (auf der übrigens schon 14 Obstbäume gepflanzt worden sind) und natürlich auch den angrenzenden Wald nutzen, in diesem spielen, lernen und ihn mitnichten vernichten.