Gemeindenachricht

Eine neue Rundbank für den Club der Monmouthfreunde


Ein gemeinsames Probesitzen zeigt, wie bequem die neue Bank ist.

Bänke sind Orte der Begegnung, des Austausches und des Verweilens. Kommunikative Orte also. Doch leider musste im Zuge der Neugestaltung des Monmouthplatzes die alte Rundbank vor der Villa Kinderbunt (ehemalige Musikschule) weichen. Die Rundbank ist anlässlich der Platzeinweihung im September 2003 vom Club der Monmouthfreunde gestiftet worden. An der alten Stelle geht ein Wiederaufbau aus Platzgründen leider nicht mehr. Also musste ein neuer Standort her. Gesucht, gefunden: Die Mitglieder einigten sich gemeinsam mit Bürgermeister Christian Stalf auf den VHS-Hof, zwischen Lesetreff und Kulturtreff.

„Alle Wege führen zur neuen Rundbank“, freut sich Stalf mit einem Augenzwinkern. Schließlich vereine der Platz die Besucher des Kulturtreffs, der Volkshochschule, der Leseinsel und des Radiomuseums. Aber auch viele Veranstaltungen und Feste finden im Hof des Kulturtreffs statt. „Ein schöner und kommunikativer Ort der Begegnung“, findet auch Manfred Czychi, Vorsitzender des Clubs der Monmouthfreunde und bedankt sich bei dem Bauhof für die tolle Arbeit. Da bereits in der Vergangenheit hier auch schon Veranstaltungen der Monmouthfreunde stattgefunden haben, sei der Platz sehr gut gewählt. Auch in Zukunft sollen hier wieder Menschen bei Festen und Begegnungen zusammenkommen, so Czychi.

Der Monmouthplatz soll ebenfalls als ein „Ort der Begegnung mit mehr Grün umgestaltet werden und nach der Fertigstellung zum Verweilen einladen“, sagt Bürgermeister Stalf. Dann könnten auch hier wieder Feste oder Veranstaltungen stattfinden. Gleichzeitig soll am neugestalteten Monmouthplatz eine Schautafel auf die Arbeit des lebendigen Vereins hinweisen.

Gemeinsam mit Bürgermeister Christian Stalf freuen sich die Mitglieder vom Club der Monmouthfreunde über die neue Rundbank beim Kulturtreff. Ein idealer Treffpunkt bei Festen oder Veranstaltungen.