Kontakt

Gemeindeverwaltung
Sekretariat Bürgermeister Masino
Marktplatz 7
D-76337 Waldbronn
Telefon  0049-(0)7243-609-100
g.rehfeld@waldbronn.de



Videos Kunsttage 2016

2. Waldbronner Kunsttage 2018
vom 24.-26. August

Hauptsponsor:



und mit unterstützung weiterer sponsoren:

          






Einladung2018


Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:


Svitlana Biliavska, Garmisch-Partenkirchen
                                                                -  Malerei / Zeichnungen

Über mich: Ich wuchs in einer Theater / Schauspielerfamilie auf, umgeben mit viel lebendiger Kreativität. Zeichnen und Malen war von Kindheit an meine große Leidenschaft, schrieb mich mit 18 Jahren in der Kunstakademie in Lemberg / Ukraine ein und habe das Studium vorbildlich mit einem Diplom abgeschlossen.

Axel Birgin, Karlsruhe  -  Objekte  
Axel Birgin zeigt Skulpturen aus Schwemmholz und Alteisen. Dabei entstehen Vogelfiguren mit außengewöhnlichem Charakter. Die Dinge in neuem Kontext sehen, aus Vergänglichem Neues erschaffen, Materialien, die so nicht zusammengehören in Harmonie bringen.
Mit Phantasie die Leichtigkeit und die Eleganz vermitteln, Poesie und Form verbinden.


Peter Brauchle, Lustadt   -   Bildhauerei, Außenprojekt
Seine außergewöhnlichen Großskulpturen werden im Außenbereich des Kurhauses die Besucher empfangen - besonders effektvoll mit der geplanten Illumination.
geboren 1970 in Weil am Rhein, wohnt jetzt in Lustadt
1987 - 1990 Ausbildung zum Steinbildhauer in Mainz
1993 - 1996 Tätigkeit als Bildhauer, 1997 selbständig als freischaffender Künstler
Einzel - und Gruppenausstellungen, Arbeiten im öffentlichen Raum


Marita Brettschneider, Breisach  -  Malerei 
Sie gehört zu den Mitbegründern des internationalen Kunstvereins "artstages", der grenzüber-greifend arbeitet und in dem Maler und Bildhauer aus Südbaden, dem Elsass und der Nordschweiz zusammenfanden. Ihre Blumenmotive in Öl und neuerdings auch wieder als Aquarelle sind ein Alleinstellungsmerkmal der Künstlerin.

Peter von Burg, Einsiedeln/Schweiz  -  Bildhauerei, Marmor
Mein plastisches Schaffen ist eine Verbindung moderner Formvorstellung mit dem uralten Handwerk der klassischen Bildhauerei. Im Zentrum stehen für mich die freie Form und ihre Entwicklungsmöglichkeiten im Raum.


Achim Eltze, Ludwigshafen  -  Malerei abstrakt  
Meine persönliche Vorliebe ist die abstrakte Acrylmalerei in Spachteltechnik. Zurzeit ist sie meine alles beherrschende Passion. Hilfreich dabei war für mich das Glück zum Einrichten eines professionell ausgestatteten Ateliers, in dem erste Arbeiten auch in Großformat entstehen konnten, die ich bei den Kunsttagen Waldbronn 2018 zeigen werde.

Judith Frischherz, Ibach/Schweiz   -   Malerei abstrakt
Freiberufliche Künstlerin, bildende Künstlerin seit 1988
Gründerin und Inhaberin der einzigartigen mobilen "Malschule-Art" der Schweiz
Dozentin in der „Freien Kunstakademie Gerlingen“ in DE-Gerlingen. Auffällig bei ihrer Malerei ist die enorme Kraft ihrer Leinwände und deren Tiefe bei herausragender Technik.


Rainer Günther, Karlsruhe  -  Bildhauerei (Außenprojekt) 

Rainer Günther hat an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart Bildhauerei bei Alfred Hrdlicka und Malerei bei Paul Uwe Dreyer studiert. Der Künstler ist enorm vielseitig, er beteiligt sich bei den Kunsttagen mit beeindruckenden Holzskulpturen im Außenbereich.

Vera Holzwarth, Waldbronn  -  Malerei, Skulpturen, Objekte
Vera Holzwarth aus Waldbronn ist eine Allroundkünstlerin. Neben Malerei und Skulptur zeigt sie auch eine außergewöhnliche Installation, die "Badewanne des Kapitalismus". Sie ist Mitbegründerin der Produzentengalerie "zettzwo".


Sofi Lomba, Freiburg   -   Malerei 
Ich bin in Kinshasa/Kongo geboren, lebe schon lange in Freiburg im Breisgau. Mein künstlerisches Interesse bezieht sich auf unterschiedliche Maltechniken, welche eine entsprechende Vielfalt an bildlichen Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Spezielle Bilder von speziellen Momenten – das ist meine Leidenschaft. Zeichen setzen, Ausschnitte der Realität visuell mit Farbe umsetzen, und Eindrücke kommunizieren.


  Peter Ludwig, Bühl   -   Malerei
Ich habe nicht gesucht, aber viel gefunden. Plakatschrift, Dekoration, Ladengestaltung und Fotografie wurden zu meinen beruflichen und privaten Wegbegleitern. Erst mit Abstand zum Business fand ich die nötige Zeit und Ruhe, die über Jahre gesammelten Inspirationen zu
verarbeiten. Meine mittel- bis großformatigen Arbeiten leben von der Farbigkeit und von den Strukturen.
Frank Naumann, Erfurt  -  Malerei, Grafik, Objekte  
Über Elektromaschinenbauer, Studium der Mathematik und Spezialschule Malerei/Grafik in Rudolstadt zur Kunst gefunden. Seit 1990 freiberuflich als Maler und Grafiker sowie als Grafik-Designer und Buchgestalter, freier Mitarbeiter mehrerer Thüringer Verlage. U. a. Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringen und Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler. Sein Markenzeichen ist die figürliche Darstellung.

  Peter Nowack, Karlsruhe  -  Spiegel-Installation
Der Künstler Peter Nowack gestaltet seine Projekte vorwiegend mit minimalsten Farb- und Formaussagen: Schwarz / Weiss / Quadrat und Kreis. In Verbindung mit Licht- oder Bildprojektionen, zeigt er bei den Kunsttagen in Waldbronn den Besuchern seine begehbare Spiegelinstallation „welcome to myselfie“ und fordert zum Fotografieren auf. Sie als Besucher können in der Spiegelinstallation spektakuläre Aufnahmen von sich selbst machen.


Jürgen Oster, Neunkirchen  -  Fotografie 
Das Ausloten der digitalen Möglichkeiten ist eine der zentralen Herausforderungen, die ich gerne annehme. Die digitale (R)evolution ist in der Kunst nicht aufzuhalten, eine sehr spannende Entwicklung und somit auch ein zentraler Punkt meines Schaffens. KUNST, die polarisiert!  Die digitale Fotografie bietet mir quasi unerschöpfliche Möglichkeiten künstlerischer Gestaltung, die ich exzessiv nutze. Basis meiner Arbeiten sind stets eigene Fotografien, die in einem kreativen Prozess zu einem völlig neuen, teilweise unerwarteten, Ergebnis führen.


  Editha Pröbstle, Koblenz  -   Leuchtobjekte, Außenprojekt
In Scheer/Donau geboren, Studium an den Kunstakademien Stuttgart und Düsseldorf
(Prof. Baumann, Sackenheim, Beuys), Lehrtätigkeit an Gymnasien und Hochschulen und der Universität Koblenz. Aus sich selbst leuchtende überdimensionale Skulpturen stehen im Mittelpunkt ihrer Präsentationen in Waldbronn.
Florian Prünster, Meran/Italien  -  Zeichnungen 
Menschen als besondere Geschöpfe sehen, Menschen mit ihren individuellen Eigenschaften in Portraitzeichnungen wiedergeben, Emotionen herausarbeiten, und das mit relativ wenig Materialeinsatz! Das ist die Besonderheit der Kunst von Florian Prünster: Gesichtern, Blick und Mimik unendlich viel Charisma zu geben und auch „hinter die Fassade zu schauen“, das kann der Südtiroler Autodidakt im Besonderen.


    Natalia Simonenko, Stuttgart  -  Malerei
„Ich male die Farbe des Klanges", sagt die Künstlerin. Die rauschhafte Sinnlichkeit, ein Fest der Farben, malerische Opulenz sowie eine genaue Beobachtung, welche die Künstle­rin in realistisch anmutende Abbildungen einfließen lässt. Ihre Werke strahlen jene überbordende Warmherzigkeit sowie eine, die warmen Farben dominierende Skala aus, die sich in ihren Landschafts-, Blumen- und Zirkusbildern zu einem wahren Farbrausch entwickelt. In Waldbronn wird sie mit ihren italienischen Landschaftsbildern vertreten sein.


Sibylle Vogt, Heidelberg  -  Objekte   
Schwerpunkt ihrer Kunst sind Figuren aus verschiedenen Materialien, die sie mit Acrylfarben bemalt und mit Klarlack überzieht. Die ausgestellten Objekte entstehen spontan in ihrer Form und Farbigkeit. Jede mit ihrer eigenen Geschichte. In Waldbronn zeigt sie u.a. ihr Dodo "Frieda", ein Objekt  mit 25.000 Swarovski-Steinen.


  Michael Wagner, Heidelberg  -  Konstruktivistische Kunst
Kunst hat viele Facetten, so heißt es, und dem kann man nicht widersprechen. Doch im Zentrum steht das Wunderbare der menschlichen Schöpfung, der Zauber der "Creation", der Reiz erfahrbarer Gestaltungskraft. Wirkliche Kunst trägt ein Schöpfungsgeheimnis, ist nicht wirklich erklärbar und steht für sich selbst. Dieser Erkenntnis folgend möchte ich auf die visuelle Kraft meiner Bilder vertrauen.           


Alex Wenner, Karlsruhe  -  Fotografie
Alex Wenner, der leidenschaftliche Fotograf, zeigt Schwarz-weiss und Farbfotografien aus einer Kubareise.  Impressionen aus dem Alltagsleben der Bewohner, malerische Szenerien und Portraitaufnahmen.

  Kirsten Wüst, Waldbronn  -  Malerei
Kirsten Wüst zeigt bei den Kunsttagen Waldbronn Bilder aus ihrer Serie "Blickwinkel". Inspirationsquelle jeder ihrer einzelnen Arbeiten ist die Natur. Zutaten für die künstlerische Umsetzung: Kreativität, Phantasie und ein bisschen Romantik. Alles in Acryl auf Leinwand.


Gemeinschaftspositionen:

              
Pavel Miguel, Pfinztal, Malerei Zeichnung, Bildhauerei und Antonio Fernandez, Karlsruhe
Marmor- und Holzbildhauerei
Pavel Miguel, geboren 1962 in Cienfuegos, Cuba
1980-1985   University of Havana, Cuba - Licentiate degree en physical culture
1990-1994   Arts School, Cienfuegos, Cuba - Indep. artist, member of AHS (Cuban Young Artists Ass.)
1995 Mitbegründer der Gruppe PUNTO und des Projekts Coordenada Arte Sur.
Seit 1995  Mitglied von UNEAC (National Writers and Artists Cuban Ass.)
1996  Gastkünstler in Karlsruhe, Staatliche Majolika Karlsruhe
Seit 2006 lebt und arbeitet er in Berghausen.
Antonio Fernandez wurde 1972 in Cienfuegos auf Kuba geboren.
Er studierte auf Kuba und zusätzlich Kunstpädagogik an der Universität Cienfuegos.
Seit 1992 etablierte er sich auf Kuba mit zahlreichen Ausstellungen als selbständiger Künstler.
Antonio Fernandez gehört zu der Gruppe AHS { Verein National junger Künstler. Kuba }.
2000 während seines ersten Besuchs in Deutschland stellte er bereits in Karlsruhe aus. Seit 2001 ist er Gastkünstler in Karlsruhe, er lebt und arbeitet in Karlsruhe
Beide Künstler präsentieren eine Vielfalt von künstlerischen Positionen, von Malerei über Plastiken bis hin zu Skulpturen.

        
Olga Sora-Lux und Lena Imbery, Karlsruhe
Gemeinschaftsprojekt Sora-Lux / Imbery:  "Getauscht"
Olga Sora-Lux, geb. 1976 geboren in Saporoshje, Ukraine
Dez. 1996 Auswanderung nach Deutschland
2001 - 04 Studium an der Kunstakademie Münster
2004 - 06 Studium an der Akademie der bildenden Künste Karlsruhe, Diplom
Lena Imbery, geb. 1981 in Karlsruhe
2001 - 2004 Studium an der Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Slominski
2005 Studienaufenthalt an der École Nationale Supérieure Des Beaux-Arts in Paris,
          Studium der Malerei bei Jean Michel Alberola
2006 Studium an der Staatl. Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Reyle
"Getauscht" nennt sich ihr Gemeinschaftsprojekt bei den Kunsttagen Waldbronn. Beide Künstlerinnen teilen sich die Leinwand, die Arbeiten werden wöchentlich getauscht und zuletzt gemeinsam im Atelier abgeschlossen.



        
Luigia Tamborrini, Vaihingen, Malerei und Iris Kölle, Süßen, Specksteinskulpturen
Luigia Tamborrini, aus Taranto, Italien, seit 1977 in Deutschland, lebt und arbeitet in ihrem Atelier in Vaihingen/Enz. Seit 2005 künstlerische Ausbildung in zahlreichen Seminaren, Ausstellungen im In- und Ausland.
Iris Kölle, die in Süßen lebende Künstlerin liebt es, mit Materialien zu experimentieren, insbesondere mit Speckstein. Begonnen hat sie mit Malerei und wechselte 1995 zur Bildhauerei.
Auf Wunsch der beiden Künstlerinnen treten sie in einer gemeinsamen Koje auf.


          
Andi Dost, Leichlingen und Dana van Rijssen, Marienheide
Gemeinschaftsprojekt van Rijssen / Dost  -  Ölmalerei, Objekte
Dana van Rijssen: Aktuell gilt ein Großteil meines Interesses dem Beschreiten und Ausloten der feinen Linie zwischen Kunst und Design, also dem Entwerfen von funktionalen Skulpturen. Gerne lasse ich dabei große Stücke aus dem vollen Stamm entstehen, die durch entsprechendes Gerät ihre oft an organischen Prozessen orientierte Form erhalten. Aber auch Spielgut und alltägliche Gegenstände erfinde ich gerne neu.
Andi Dost:  Kunst bedeutet für mich  GESTALT GEWORDENER FLOW
Uneingeschränkte Freiheit, innere Bilder sichtbar zu machen, um auf diese Weise die Schöpfungskräfte mit den Betrachenden zu teilen.
Beide Künstlerinnen treten in einer gemeinsamen Koje mit Bildern und Skulpturen auf.

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn