Terrainkurwege

Neue Beschilderung für Terrainkurwege – „Weg der Gelassenheit“ gibt besondere Impulse


Flyer Terrainkurwege


Neue Beschilderung für Terrainkurwege – „Weg der Gelassenheit“ gibt besondere Impulse

 
Zugegeben: In den vergangenen Jahren sind die Waldbronner Terrainkurwege nahezu in Vergessenheit geraten. Nicht zuletzt lag das sicher auch daran, dass die Beschilderung der ausgewiesenen Rundwege mit einem „Herz“ nur noch in einzelnen Fragmenten zu finden war. Lediglich eine alte Holztafel am Eingang des ehemaligen Therapieparks lieferte noch einen Überblick.
Angelegt wurden die drei Terrainkurwege Ende der 70er Jahre, um den Kurgästen ein dosiertes Kreislauftraining im milden Schon-/Reizklima auf eigens dafür vermessenen und bezeichneten Wegen zu bieten. Dabei wurden u.a. die Gesamtlänge, das Wegerelief (flache Stücke, Steigungen, Abstiege) und damit der Schwierigkeitsgrad des Weges sowie die Höhenlage der Strecke berücksichtigt. Terrainkurwege sind schon ein besonderes Angebot, das nicht jeder Kurort vorweisen kann.
 
Ausgangspunkt für alle drei Wege ist der Waldpark (ehem. Therapiepark). Deshalb wurde im Zuge der Sanierungsmaßnahmen für den kleinen Park nun auch dieses Thema angepackt. Die Wege wurden in den vergangenen Monaten von Ehrenamtlichen des Schwarzwaldvereins Waldbronn in einer aufwändigen Aktion komplett neu ausgeschildert. Dabei war Franz Linemann, 1. Vorsitzender des Vereins, ein ausgezeichneter Ansprechpartner und Koordinator. Blaue Raute, gelbe Raute, Standort- und Entfernungsangaben…, das neue Beschilderungssystem des Schwarzwaldvereins weist auch hier nun sicher den Weg.
Ein kleiner Wanderschuh – je nach Schwierigkeitsgrad unterlegt in blau (leicht), grün (mittel) und rot (anspruchsvoll) – ist das Symbol für die drei Wege.
 
Terrainkurweg 1 „Geh‘ offline – Weg der Gelassenheit"

Länge 3,1 km, 50 hm; max. Steigung 12%
Entlang des Waldsaums führt der gepflegte Waldweg ortsnahe durch ein schattiges Mischwäldchen. Auf dem kürzesten der drei Terrainkurweg wurde ein neuer Themenweg angelegt: " Geh offline – Weg der Gelassenheit" gibt mit sechs verschiedenen Stationen ganz besondere Impulse, dabei wechseln sich Aktivität und Innehalten ab. Achtsam durch die Natur gehen, die Sinne schärfen, mit sich selbst in Kontakt kommen und dabei „offline gehen“ ist ein Weg zu mehr Gelassenheit.

Terrainkurweg 2
Länge 4,7 km, 100 hm, max. Steigung 20%
Die abwechslungsreiche Wanderrunde führt durch den idyllischen Kurpark und ein schönes Waldstück. Sehenswert ist die kleine Kirche am Ortsrand von Etzenrot. Über einen „Treppenweg“ geht es zurück zum Kurpark, der mit seinen Freizeitangeboten und der Kurhausterrasse zum Verweilen einlädt. Steile An- und Abstiege stellen erhöhte Anforderungen an den Wanderer.
 
Terrainkurweg 3
Länge 6,7 km, 130 hm, max. Steigung 15%
Nach dem ersten gemeinsamen Wegabschnitt durch den Kurpark trennen sich die Terrainkurweg 2 und 3.
Mit einem kurzen Anstieg ist Etzenrot bald erreicht. Am Marienbildstock quert der Weg die Straße und führt entlang des Ortsrandes bis zu einer Hochfläche. Die vielfältige Landschaft bietet schöne Streuobstwiesen und weite Ausblicke. Durch grüne Laubwälder geht es zurück in den Kurpark. Für diesen Kurweg ist eine gute Grundkondition erforderlich.
 
INFO: Die Terrainkurwege mit „Geh‘ offline“ und der neuen Geo-Tour sind Rundwege, die in beide Richtungen gewandert werden können. Bitte beachten, dass die Wege teilweise naturbelassen sind und besonders bei Regen festes Schuhwerk zu empfehlen ist.


Flyer Terrainkurwege Seite 2
^
Download

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn