Kontakt und Redaktion

Frau Dr. Bozena Arnold
bozena.arnold[at]gmx.de

Wappen von Reda

Wappen von Reda

www.reda.pl

Reda

Malerisch und Ruhig

Reda liegt im Norden von Polen nicht weit von der Ostseeküste entfernt. Die Stadt ist sehr malerisch zwischen den Hügeln Kaschubiens und der Danziger Bucht gelegen (s. Bild unten).
Reda liegt in der Woiwodschaft Pommern, im Landkreis Wejherowo. Mit der Städten Wejherowo und Rumia bildet Reda einen Städte-Verbund. Die gut bekannten Ostsee-Städte Gdynia (Gdingen), Sopot (Zoppot) und Gdansk (Danzig) sind von Reda leicht erreichbar.

Lage von Reda

Der Name „Reda“ stammt vom gleichnamigen Fluss, der mäanderartig durch die Stadt fließt. Der Fluss ist sehr sauber und ein wahres Paradies für Angler. 
Mit einer Fläche von ca. 3500 ha und Einwohnerzahl von ca. 23200 ist Reda größer als Waldbronn.
Die Einwohnerzahl steigt ständig an, es entstehen neue Wohnsiedlungen, die Stadt entwickelt sich.
Die Hälfte der Stadtfläche besteht aus Wald, es gibt sehr viele Parkanlagen. Man wohnt hier richtig im Grünen. Auch die Umgebung von Reda ist waldreich und ideal für Spaziergänge und Pilzesammeln.
Im Wappen von Reda lässt sich die Silhouette einer Kirche erkennen. Wie fast das ganze Polen ist Reda katholisch geprägt und es sind dort vier katholische Kirchengemeinden aktiv.​
Die sehr ruhige Stadt hat keine besonderen denkmalgeschützten Bauten oder Sehenswürdigkeiten. Ihre Vorteile sind ihre einmalige Lage und die Nähe der Ostsee sowie die unberührte Natur in der Umgebung.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn