aktuelles

Liebe Freunde unserer Partnerschaft in Stadtilm und Waldbronn,

  •  
    die Coronakrise bestimmt zur Zeit unser aller Leben. Das heißt auch für uns, dass wir uns in diesem Jahr nicht sehen werden. Die lange angekündigte Fahrt nach Stadtilm vom 18. bis 20. September findet nicht statt, sondern wird um ein Jahr verschoben. Vorausgesetzt, es herrschen wieder normale Verhältnisse, wollen wir nach Rücksprache mit unseren Thüringer Freunden vom 17. bis 19. September 2021 nach Stadtilm reisen.
     
    Noch gibt es in Thüringen relativ niedrige Infektionsfälle und wir hoffen sehr, dass das auch so bleibt. Bei uns in Baden-Württemberg sieht es nicht ganz so gut aus. Die Nähe zum Elsass und natürlich auch eine ganz andere Bevölkerungsdichte sowie die Nähe zu Österreich und den attraktiven Skigebieten hat in unserem Land bekanntlich die Zahl der Coronapatienten doch deutlich ansteigen lassen. Aber wenn wir weiterhin diszipliniert und besonnen miteinander umgehen, dann werden wir diese schwierige Zeit soweit ganz gut überstehen.
     
    Bleiben Sie alle gesund und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
     
    Marianne und Dr. Hermann Müller

Nachdenkliches

  • 30 Jahre Mauerfall, das ist auch für uns Anlass, an die Anfänge unserer Partnerschaft mit Stadtilm in Thüringen zu denken.
     
    Es war Anfang Januar 1990, als wir im Ortsverein der SPD Waldbronn den Entschluss fassten, mit dem Vorstand und Interessierten ein Wochenende nach Stadtilm zu fahren. Stadtilm deshalb, weil es die Geburtsstadt meines Mannes ist und mir als damaliger OV-Vorsitzenden seit 1966 sehr vertraut war. Wir fuhren am 5. März mit 5 Privat-Pkw nach Stadtilm, um Kontakt aufzunehmen. Wo konnte man helfen? Was fand man vor? Man hat uns herzlich aufgenommen. Es war 14 Tage vor der ersten freien Wahl in den neuen Bundesländern. Willy Brandt war an dem Wochenende in Erfurt. Wir auch.
     
    Privat wurden Fäden geknüpft. Einer unserer Mitreisenden, Helmut Becker, war Feuerwehrmann in Etzenrot. Seit dieser ersten Begegnung sind Feuerwehrleute aus Waldronn jedes Jahr zum 1. Mai nach Stadtilm gefahren, um sich mit ihren Kameraden in Stadtilm auszutauschen. Heute organisiert das seit vielen Jahren Dieter Rädle, 2020 wird es zum 30. Mal sein. Wir haben seitdem viele Busreisen nach Thüringen organisiert und - so habe ich den Eindruck - viele Waldbronner für dieses schöne Land mit seinen wunderbaren Städten Erfurt und Weimar, Gotha und Jena, aber auch vielen ländlichen Kleinodien interessieren können.
     
    Der Versuch, den damaligen Gemeinderat für eine Partnerschaft zu gewinnen, scheiterte zunächst. 2002 wurde dann aber doch ein Freundschaftsvertrag geschlossen, der 2008 in eine Partnerschaft zwischen unseren beiden Kommunen mündete. Seitdem trifft man sich wechselseitig jedes Jahr und festigt bei regem Austausch die Beziehungen. Und langsam wächst zusammen, was zusammen gehört, wie Willy Brandt einmal sagte. Thüringen und seine Menschen sind immer eine Reise wert. Am 18. September 2020 werden wir wieder nach Stadtilm reisen.
    (Marianne Müller)

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn