Besuch der busenbacher Feuerwehr in Stadtilm

Busenbacher Feuerwehrkameraden übergaben

Mannschaftswagen an die Stadtilmer Wehr

 
Vorspann: Im März 1990 , kurz nach dem Mauerfall, besuchte eine Abordnung der SPD Waldbronn Stadtilm in Thüringen. Mit dabei der damalige Feuerwehrmann Helmut Becker. Seit dieser Zeit wurde nicht nur aus einem ersten Besuch eine lebhafte Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden. Es entwickelte sich auch eine intensive Freundschaft zwischen unseren beiden Wehren. Jedes Jahr zum 1. Mai fahren Feuerwehrkameraden, inzwischen unter der Organisation von Dieter Rädle, nach Stadtilm.
 
Dazu meine Ausführungen: Seit über 25 Jahren besuchen Feuerwehrfrauen und -männer die Feuerwehrkameraden in Stadtilm, die unter großer Anteilnahme der Bevölkerung am 1. Mai zum "Tag der offenen Tür" einladen.

Am Samstag machten wir uns mit 9 Feuerwehrfrauen und -männer auf den Weg. Erster Halt war die Fachwerkstatt Schmalkalden. Bei einem Stadtrundgang erfuhren wir, dass vor 475 Jahren der Schmalkaldener Bund geschlossen wurde, dem u.a. auch die früheren Reichsstädte Esslingen, Heilbronn, Reutlingen, Konstanz und Ulm angehörten.

Weiter ging es nach Stadtilm. Wir wurden von unseren Feuerwehrkameraden herzlich empfangen und verbrachten gemeinsam einen schönen Abend. Am Sonntag hatten wir uns für eine Stadtführung in Weimar angemeldet. wo wir immer wieder auf die Spuren von Schiller und Goethe gestoßen sind.

Nach einem Besuch in der Senfmühle in Kleinhettstedt ging es wieder zurück nach Stadtilm, wo nach altem Brauch in der Nacht zum 1. Mai das traditionelle Walpurgisfeuer entzündet wurde, das dann in den Nachthimmel loderte.

Am Sonntag konnten wir im Beisein von Bürgermeister Lars Petermann den alten Mannschaftstransportwagen von Busenbach übergeben, den die Stadtverwaltung für ihre Feuerwehr erworben hat. Er wurde mit großer Freude von der Feuerwehr übernommen, da sie gerade mit ihrer Jugendarbeit nun viel flexibler geworden ist.

Am Nachmittag fanden dann einige Vorführungen über Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen statt, die von der Feuerwehr mit Schneidgeräten befreit wurden. Interessanterweise auch mit Pkws, die auf der Seite bzw. auf dem Dach lagen.

Am späten Nachmittag traten wir nach einer Verabschiedungsrunde von unseren Stadtilmer Freunden unsere Heimfahrt nach Waldbronn an.

Wir freuen uns schon auf den Besuch der Stadtilmer Feuerwehr im Laufe des Jahres hier in Waldbronn.

Auch der Freundeskreis wird uns vom 8. - 10. September besuchen und die beiden Musikschulen werden am 18. November in Waldbronn ein gemeinsames Konzert geben.
(Dieter Rädle)






  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn