Gemeindenachricht

Von Umzügen, Umbauten und Umbrüchen: Ein kleiner Rückblick aus der Kurverwaltung


Von Umzügen, Umbauten und Umbrüchen:
Ein kleiner Rückblick aus der Kurverwaltung


Für die Kurverwaltung geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende.
Der Jahresbeginn stand im Zeichen des geplanten Umbaus in der Therme und der Neuorganisation Eingangsbereich mit Tourist-Info und Leseraum. Geplant war auch die Modernisierung und Erweiterung des zweiten Teilabschnittes im Saunabereich gemischt mit Einbau einer Panoramasauna auf der Dachterrasse. Der Förderantrag aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm, den die Gemeinde aufgrund des Prädikates „Ort mit Heilquellenkurbetrieb“ stellen konnte, brachte dafür einen Zuschuss in Höhe von rund 243.000 Euro.  Die Gestaltung des Eingangsbereichs ist fast abgeschlossen. Die Baumaßnahmen für den Bereich „Sauna gemischt“ werden im Juni 2015 realisiert.

Nach einem kurzweiligen Winter auf flotten Kurven im Eistreff mit seinen zahlreichen Motto-Partys und Eisdiscos, wärmenden und erholsamen Abenden bei Candle-light in der Albtherme startete im Mai die Freibad-Saison. Leider verhagelte das schlechte Wetter gerade in den Sommerferien so manchem Besucher den Aufenthalt.

Im April übernahm Valentina Matejic das Café im Kurhaus mit seiner schönen Aussichtslage. Im Gesellschaftshaus wurden die Restaurant-Terrassen erneuert.
Der Umzug aus den vertrauten Räumen im „Haus des Kurgastes“ in das „Gartengeschoss“ (UG) des Rathauses war für die Kurverwaltung eine Zäsur. Dass die Räume von Agilent zu einem Schulungszentrum angemietet und umgebaut wurden, ist für die Gemeinde ein Glücksgriff.
Über die Sommermonate wurde während der Schließung der Albtherme der Eingangsbereich umgebaut und neugestaltet. Dieser Bereich wirkt nun großzügiger und heller. Auch der Albtherme-Shop ist geräumiger geworden und hat sein Angebot erweitert.
Eine weitere Neuerung in der Albtherme ist das Salzpeeling mit naturbelassenen Meersalzen. Gereinigt und entspannt fühlt sich die Haut nach einem solchen Salzpeeling an. Unbedingt mal ausprobieren.

Der neu gestaltete Eingangsbereich der Albtherme mit Empfang und Shop.

Ein Schaufenster der Leistungsfähigkeit von Handwerk, Dienstleistung und Handel ist im Herbst immer die Präsentation der Selbständigen aus Waldbronn auf der Verbrauchermesse offerta. Auch für die zahlreichen, engagierten ehrenamtlichen Bürger aus der Gemeinde bietet die Messe eine Plattform, ihre Aktivitäten vorzustellen Die Planungen, Koordination und Organisation für den Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn sind immer ein besondere Herausforderung, die Dank der  interkommunalen Zusammenarbeit von Karlsbad und Waldbronn aber auch in diesem Jahr sehr gut gemeistert werden konnte. Mit Gutscheinen und Aktionen warb die Kurverwaltung für einen Besuch in der Albtherme und im Eistreff.

Intensiviert wurde die Zusammenarbeit mit den Waldbronner Selbständigen; in einem kleinen Marketing-Team aus Mitgliedern des WS e.V. und der Kurverwaltung werden weitere Ideen für die Vermarktung des vielfältigen Angebotes in der Gemeinde entwickelt.
Zum Jahresende eröffnete das neue „Bücherzimmer Albtherme“ neben dem Eingang der Albtherme. Das ehemalige Reisebüro wurde zu einem gemütlichen und heimeligen Lesezimmer umgebaut.

Das neue "Bücherzimmer Albtherme" ist tagsüber geöffnet.

Aus den Händen von Landtagspräsident Wolf durfte Bürgermeister Masino für die Albtherme die Urkunde mit der Auszeichnung für 10 Jahre „WellnessStars Baden Württemberg“ entgegennehmen.

Richtig in Fahrt kam auch die Geschäftstätigkeit der Tourismusgemeinschaft Albtal, die intensive Zuarbeit aus der Kurverwaltung erforderte (Bsp.: Projekte Neues Gastgeberverzeichnis Albtal, Imagebroschüre  Albtal- Magazin, Ausflugsbroschüre „Fahrtziel Albtal“, BNN Sonderbeilage „Kulturerlebnis Albtal, Konzeption für das Projekt „Wandererlebnis Albtal“).
Daneben hatte die Kurverwaltung mit unterschiedlichen Marketingprojekten ein strammes Programm: Umbrüche bei den Internetauftritten für die Albtherme, den Eistreff und das Freibad sowie den Aufbau der Waldbronn-Tourismusseite, die in die neue Website der Gemeinde integriert wurde. Auch die Prospekte der Einrichtungen wurden aktualisiert, für die Albtherme wurden neue Arrangements und Angebote entwickelt (Bsp.: Salzpeeling, hot-stone Massagen).

Ein herzliches Dankeschön an alle Partner der Kurverwaltung
und die Besucher der Waldbronner Einrichtungen.
Ihnen und allen Bürgerinnen und Bürgern wünscht die Kurverwaltung
besinnliche Feiertage und einen guten und gesunden Start ins Jahr 2015

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn