Gemeindenachricht

Hoch ging es her beim Kronen-Max
Langjährige Chormitglieder wurden geehrt



Turbulent ging es zu beim Kronen-Max: (v.li.) Ralf Bauer, Daniel Bauer, Pascal Kiefer, Nicole Becker, Christiane Weber, Nadine Hanke, Hubert Vogel, Michael Heider.

Der Samstag beginnt dabei immer mit Ehrungen aktiver Sängerinnen und Sänger und durch Liedvorträge einer der Chorgruppen des Vereins. In diesem Jahr sang der Chor "Joyful" unter der Leitung von Matthias Hammerschmidt drei weihnachtliche Weisen aus dem angelsächsischen Sprachraum. Gruppenchorleiterin Sonja Reinsfelder konnte für 25 Jahre Singen im Chor Edith Karbiner, Johanna Vogel, Gerold Fletschinger und Klaus Hodapp mit der Urkunde des Badischen Chorverbands auszeichnen.


Ehrungen aktiver Sängerinnen und Sänger beim Gesangverein Busenbach: (v.li.) Gruppenchorleiterin Sonja Reinsfelder, Klaus Hodapp, Johanna Vogel, Edith Karbiner, Gerold Fletschinger und 2. Vorstand Klaus Huck.

"Ärger beim Kronen-Max" gab es beim Gesangverein "Freundschaft" Busenbach, so jedenfalls der Titel des diesjährigen Theaterstücks. Dass es dabei immer heiter zugeht, hat sich inzwischen herumgesprochen und so waren beide Vorstellungen in der Turnhalle des TV Busenbach ausverkauft.
Mit dem Dreiakter traf die Theatergruppe voll den Geschmack des Publikums. Die motivierte Truppe um Regisseur Ralf Bauer spielte mit Schwung und sorgte für viel Heiterkeit. Mit dabei auch wieder das "Urgestein" Hubert Vogel, der seit 25 Jahren auf der Bühne steht und auch diesmal als


Der Kronen-Max wird vorzeigbar gemacht: (v.li.) Nadine Hanke, Michael Heider, Daniel Bauer, Hubert Vogel, Christiane Weber, Sandra Bauer.

"Saubaron" und Gemeinderat Paul Enderle seinen oft skurrilen Rollen ein weiteres Glanzlicht hinzufügte.
In der heruntergekommenen Gaststube der Krone treffen sich der Wirt Max Ströbele, komödiantisch und sicher verkörpert von Daniel Bauer, und sein Freund und Drahtzieher des Ganzen, der Postbote Josef Schmied, dem Ralf Bauer souveränes Profil gab. Sie öffnen gemeinsam Briefe über Dampf und kommen Schlampereien und Gaunereien des Bürgermeisters, kaltschnäuzig und wendig auf die Bühne gestellt von Pascal Kiefer, auf die Schliche. Mit diesen "Insider"-Infos gelingt es, den Bürgermeister und seinen Kreis an der Nase herumzuführen. Als Nebeneffekt bekommt des Kronenwirts Tochter Moni, stimmig verkörpert von Vera Schmied, gegen den Willen ihres Vaters ihren Auserwählten Harry, sympathisch auf die Bühne gebracht von Dominik Bauer.


Der Coup scheint geglückt: (v.li.) Daniel Bauer, Dominik Bauer, Pascal Kiefer, Ralf Bauer, Sandra Bauer, Christiane Weber, Nadine Hanke.

In das ganze Chaos platzt Lena, die resolute Schwester vom Kronen-Max, von Nicole Becker mit dem nötigen Nachdruck verkörpert, die sogleich mit Erika Schatz zusammenrasselt, der heimlichen Geliebten des Bürgermeisters, überzeugend als sexy Dummchen gespielt von Sandra Bauer. Ihre Besenschwung-Nummer war einer der Höhepunkte. Dann kommen auch noch Brunhilde, die Pfarrgemeinderatsvorsitzende, und die Kirchenchorsängerin Anneliese ins Spiel, scheinheilig frömmelnd Nadine Hanke und Christiane Weber, die auch nur ihre eigenen Interessen verfolgen. Auch Feuerwehrkommandant Florian (Michael Heider), träumt von Ehrungen, Orden und einem Posten als Kreisbrandmeister.
Schließlich helfen alle zusammen und bringen nicht nur die Wirtsstube auf Vordermann, auch Max wird gemeinsam rasiert und geschniegelt.
Die Zuschauer waren begeistert von dem gelungenen Auftritt der Theatergruppe und applaudierten kräftig. Zum Gelingen trugen auch Arno Neumaier (Souffleur), Nadine Hanke (Maske), Raimund Hutt (Tontechnik) und Bernd Vogel (Bühnenbild).

  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn