Gemeindenachricht

301 Einsätze für die Notfallhilfe


In ihrem Rechenschaftsbericht erwähnte die Vorsitzende die Beschaffung eines Fahrzeugs für die Notfallhilfe, das zu 95 Prozent über Spenden finanziert werden konnte. Erfreulich sei auch die Entwicklung bei den Blutspendeaktionen. Bei drei Terminen 2017 und 2018 konnten 237 Spendenwillige begrüßt werden. Erfreulich, so Ochs, sei positive Tendenz bei den Spendenwilligen.
Schriftführer Marco Schultz blickte auf die Aktivitäten der beiden Jahre zurück und setzte dabei einen Schwerpunkt bei den 12 Seniorennachmittagen. Einen positiven Kassenbericht konnte Daniel Reiser vorlegen, den Thomas Becker vortrug.
Mit beachtlichen Zahlen konnte auch Bereitschaftsleiter Michael Ochs aufwarten. Die Bereitschaft absolvierte 2017 insgesamt 3819 ehrenamtliche Stunden, 2018 wuchs diese Zahl auf 4132 Stunden an. Die Notfallhilfe fuhr in allen drei Waldbronner Ortsteilen 2017 insgesamt 253 Einsätze, 2018 waren es 301. Auch während der Versammlung rückten Mitglieder der Notfallhilfe zu seinem Einsatz aus. Über die Jugendarbeit, sie ruht aber derzeit, berichtete Laura Besser.
Bei den fälligen Neuwahlen wurden unter Leitung von Franz Masino gewählt: 1. Vorsitzende: Annerose Ochs; 2. Vorsitzender: Gerhard Becker; Schriftführer: Marco Schultz (für ein Jahr); Kassier: Thomas Becker.


Ehrungen beim DRK Etzenrot mit (v.li.) DRK-Kreisvorsitzendem Heribert Rech, Irene Müller, Brigitte Becker, Annerose Ochs, Bereitschaftsleiter Michael Ochs und Sieglinde Becker.

"Sie sind eine tolle Gemeinschaft" lobte DRK-Kreisvorsitzender Heribert Rech den Etzenroter Ortsverein. Das Rote Kreuz sei als Hilfsorganisation auch das soziale Gesicht einer Gemeinde. Auch die Spendenbereitschaft zeige, dass die Arbeit des DRK anerkannt wird. Waldbronns Bürgermeister fand, dass der DRK Ortsverein im kleinsten Waldbronner Ortsteil imponierende Zahlen vorgelegt habe. Die Grüße der Feuerwehr überbrachte Ortskommandant Jochen Ziegler, der die bei Einsätzen und Übungen immer enger werdende Zusammenarbeit der Rettungsorganisationen Rotes Kreuz und Feuerwehr hervorhob.
Kreisvorsitzender Heribert Rech ehrte zum Schluss aktive Mitglieder: 10 Jahre: Anna-Maria Völker, Dennis Kraut, Dominik Müller; 15 Jahre: Jutta Dreher, Daniel Reiser, Markus Ochs; 20 Jahre: Sieglinde Becker, Ingrid Sommavilla; 30 Jahre: Anja Keiper; 35 Jahre: Brigitte Becker; 40 Jahre: Stephen Dreher; 50 Jahre: Annerose Ochs, Gerhard Becker; 55 Jahre: Irene Müller; 60 Jahre: Manfred Kreutz.



  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn