Gemeindenachricht

Veranstaltungsreihe beim Pflegestützpunkt Ettlingen
Start am 19. September



Aufgegriffen werden aktuelle und häufig angefragte Themen aus der Beratung und gemeinsam mit den Kooperationspartnern aus den Kommunen, regionalen Kliniken und Wohlfahrtsverbänden werden Expertenvorträge organisiert.

Am Standort Ettlingen referiert Bettina Asche-Matthey von den cts Rehakliniken Baden-Württemberg am 19. September um 16:30 Uhr im Begegnungszentrum am Klösterle, Klostergasse 1, zum Thema „Pflegende Angehörige – Wer pflegt die Pflegenden? Hilfe und Unterstützung für eine fast vergessene Gruppe.“

Pflegende Angehörige leisten einen für die Gesellschaft unschätzbaren Beitrag. Dabei sind die Pflegenden durch die Aufgaben nicht selten sehr stark belastet. Viele Studien zeigen, dass die Pflege eines Angehörigen den Pflegenden an seine Grenzen führt und das Risiko, selbst krank zu werden, deutlich steigt.

Die Politik hat dies erkannt und das Recht pflegender Angehöriger auf eine Auszeit im Rahmen einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme gestärkt. In der Realität nehmen jedoch nur sehr wenige Pflegende diese Möglichkeit in Anspruch. Der Bedarf ist da, doch bis zur Umsetzung ist oft ein steiniger Weg zu überwinden.

Welche Maßnahmen in Anspruch genommen werden können, wie der Weg vom Bedarf zur Reha verläuft, was in einer Kur für pflegende Angehörige passiert und welchen Nutzen der Pflegende und der Pflegebedürftige haben sind Themen, die angesprochen werden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, allerdings ist die Platzzahl begrenzt. Weitere Informationen im Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe, Standort Ettlingen unter 0721 936 71240 oder per Mail pflegestuetzpunkt.ettlingen@landratsamt-karlsruhe.de

Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe, Standort Ettlingen, Pressemitteilungen





  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn