Gemeindenachricht

Bäume mit gelben Band dürfen kostenlos geerntet werden


Freuen sich über das Ernteprojekt "Gelbes Band": Cora Strack vom Umweltamt, Bürgermeister Franz Masino und Samuel Schöpfle, Leiter der Gemeindegärtnerei.

Die Erntezeit steht vor der Tür. Spaziergänger können sich über voll behangene Obstbäume freuen. Oder ärgern. Denn, wenn das Obst nicht geerntet wird, fällt es herunter und verfault. Auch auf dem Gemeindegebiet gibt es Bäume, die nicht abgeerntet werden. Auch sie hängen sie voller reifer Früchte, die dann verrotten. Das ist natürlich sehr schade. Lässt sich doch aus Streuobst leckere Marmelade, Kuchen und Saft herstellen. Damit in diesem Jahr nicht mehr so Obst unnötig verrottet, beteiligt sich unsere Gemeinde zum ersten Mal an dem Ernteprojekt „Gelbes Band“. Diese Aktion, die in manchen Kommunen bereits erfolgreich durchgeführt wird, wurde mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne“ ausgezeichnet.

In den vergangenen Tagen hat unsere Gemeindegärtnerei Bäume, die zum Abernten geeignet sind, mit einem gelben Band versehen. Das gelbe Band signalisiert: Dieser Baum darf kostenlos und ohne Rücksprache geerntet werden. „Eine tolle Sache“, findet auch Bürgermeister Franz Masino. „Es ist doch immer sehr schade, wenn das ganze wertvolle Obst unnötig verrottet.“

Obstbäume mit gelben Bändern dürfen abgeerntet werden.

Auch private Obstbaumbesitzer, die ihre Bäume nicht mehr selbst abernten können oder wollen, können sich an dem Ernteprojekt beteiligen. Die gelben Bänder können ab sofort kostenlos an der Rathauspforte abgeholt werden.

Für die Ernte sind folgende wichtige Hinweise zu beachten: Das Ernten erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr! Selbstverständlich sollte es sein, dass zur Ernte nicht mit dem Auto auf die Wiesen gefahren wird oder der Baum bzw. die Äste beschädigt werden.

INFO: Gemeindeeigene Bäume mit gelben Band stehen am Wasserhochbehälter, an den Käppliswiesen und am Naturklassenzimmer.


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn