jahresrückblick 2019

Liebe Stadtilmfreunde,
 
das Jahr geht seinem Ende zu und wir wollen zurückblicken auf unsere freundschaftlichen Begegnungen. Es war ein besonderes Jahr: Vor 30 Jahren fiel die menschenverachtende Mauer zwischen Ost und West. Ost und West gibt es nicht mehr - oder nur noch so wie Nord und Süd. Wir sind zusammengewachsen. Nicht alle Menschen sehen das so. Wer aber zum Beispiel in Thüringen unterwegs ist in Städten wie Eisenach, Erfurt, Jena, Weimar und Gotha  und dabei die Bilder von früher im Kopf hat, der sieht den enormen Fortschritt. Dörfer und Städte sind inzwischen teilweise viel besser ausgebaut und gestaltet als anderswo in Deutschland. Gewiss, die Löhne und Renten müssen noch weiter angepasst werden, aber die Lebenshaltungskosten sind insgesamt niedriger als bei uns. Kulturell hat das kleine Land sehr viel zu bieten.
 
Wir haben uns in den letzten Jahren immer bemüht, die Schönheiten von Thüringen auf unseren Reisen sichtbar und erlebbar zu machen. Auch die Kontakte zu netten gastfreundlichen Menschen waren und sind uns wichtig.  Daran wollen wir auch weiterhin arbeiten.
 
Im September konnten wir unsere Stadtilmer Freunde wieder hier begrüßen. Anläßlich der seit 2008 bestehenden Partnerschaft haben wir am Panoramaweg einen Partnerschaftsbaum gepflanzt und ihn mit Ilmwasser begossen.

Vom 18. bis 20.September 2020 fahren wir nach Stadtilm. Näheres dazu werden wir demnächst veröffentlichen.

Zum 1. Mai werden Feuerwehrkameraden aus Waldbronn zum 30-jährigen Treffen beider Wehren ebenfalls nach Stadtilm fahren. Sie sind seit Beginn der Beziehungen im Jahr 1990 dabei. Freuen wir uns auf ein Wiedersehen.
 
Wir wünschen allen Freunden unserer Partnerschaft in Stadtilm und Waldbronn eine gesegnete Weihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Start in ein neues Jahr.
 
Frohe Weihnachten
Marianne und Dr. Hermann Müller
 

 


  • Gemeindeverwaltung Waldbronn
  • Marktplatz 7
  • 76337 Waldbronn